Sanierung der Radwege in Billstedt stockt

Anzeige
Der Weg an der Manshardstraße soll seit 2014 erneuert werden Foto: fbt
Hamburg: Dannerallee |

Der Ausbau zwischen Manshardtstraße ,Dannerallee und Schiffbeker Weg verzögert sich weiter

Billstedt Der Ausbau des Radwegs Manshardtstraße zwischen Dannerallee und Schiffbeker Weg verzögert sich weiter. Wie aus einer Kleinen Anfrage von Frank A. Ramlow (SPD) aus der Bezirksversammlung Mitte hervorgeht, hatte der Billstedter Regionalausschuss im Oktober 2014 einstimmig einen entsprechenden Beschluss gefasst. Im Februar 2015 teilte das Bezirksamt den Abgeordneten mit, dass die Maßnahme wegen knapper Personalressourcen auf 2016 verschoben werden müsse. Dies macht das Bezirksamt in seiner Antwort erneut gegenüber Ramlow geltend. Nun sei eine Ausschreibung für das Frühjahr 2017 vorgesehen, direkt danach sollten die Bauarbeiten starten, die Kosten lägen im mittleren fünfstelligen Bereich.

Behörde in der Kritik

Ramlow übt Kritik an der Behörde: Das Frühjahr sei doch schon fast vorbei, der Bau sollte schon vor zwei Jahren erledigt sein, so der Abgeordnete. „Ich habe den Eindruck, die Behörde mauert hier und will den Radweg gar nicht fertig stellen“, so Ramlow. Eine Sprecherin des Bezirkes erklärte jetzt erneut, dass es bei ihren zuständigen Kollegen Personalengpässe gegeben habe, die nun behoben seien. Man fürchte allerdings, dass infrage kommende Baufirmen so ausgelastet seien, dass keine Angebote eingingen. (fbt)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige