Schüler suchen Gastfamilien

Anzeige
Gastfamilien in Hamburg gesucht: Die Jugendlichen sind zwischen 15 und 18 Jahre alt und kommen aus Mexiko, Brasilien, Argentinien, Chile und Uruguay Symbolfoto: thinkstock

Verein sucht bis Februar eine Bleibe für zehn Jugendliche

Hamburg Die gemeinnützige Austauschorganisation Youth For Understanding (YFU) mit Sitz in Hamburg sucht noch dringend Gastfamilien für zehn Austauschschüler, die im Februar nach Deutschland reisen werden. Die Jugendlichen sind zwischen 15 und 18 Jahre alt und kommen aus Mexiko, Brasilien, Argentinien, Chile und Uruguay. Sie werden ein Schuljahr lang in Deutschland bleiben und regelmäßig eine Schule vor Ort besuchen. Austauschschüler bei YFU leben in ehrenamtlichen Gastfamilien, um so das Leben in Deutschland ganz persönlich kennenzulernen. Gastfamilien entdecken im Gegenzug eine neue Kultur in den eigenen vier Wänden und bereichern ihr Familienleben um ein internationales Mitglied auf Zeit. Besonderer Luxus oder ein Besichtigungsprogramm werden nicht erwartet: „Am wichtigsten ist die herzliche Aufnahme des Schülers“, erklärt Joachim Wullenweber, Leiter des Gastfamilienprogramms bei YFU. „Die Jugendlichen wollen den Alltag in Deutschland erleben und als ganz normales Familienmitglied aufgenommen werden – mit allen Rechten und Pflichten.“ Alle Schüler besuchen nach ihrer Ankunft in Deutschland ein YFU-Orientierungsseminar, auf dem sie an interkulturellem Training und – je nach bereits vorhandenen Deutschkenntnissen – an einem Sprachkurs teilnehmen. Die Gastfamilien werden wie die Schüler intensiv von YFU auf die gemeinsame Zeit vorbereitet. Während des Austauschjahres stehen den Familien YFU-Mitarbeiter bei allen Fragen auch vor Ort zur Seite. Das Deutsche Youth For Understanding Komitee e.V. (YFU) organisiert seit über 50 Jahren langfristige Jugendaustauschprogramme weltweit. Zusammen mit Partnerorganisationen in rund 50 Ländern setzt sich YFU für Toleranz und interkulturelle Verständigung ein. Seit der Gründung im Jahr 1957 haben insgesamt rund 60.000 Jugendliche an den Austauschprogrammen teilgenommen. YFU ist ein gemeinnütziger Verein und als Träger der freien Jugendhilfe anerkannt. (wb)

Wer ab Mitte Februar einen Jugendlichen bei sich aufnehmen möchte, kann sich – gern möglichst bald – bei YFU unter t 040/ 227 002 0 oder per an Mail gastfamilien@yfu.de wenden. Weitere Infos auf: www.yfu.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige