Schule Marckmannstraße ausgezeichnet

Anzeige
23 Hamburger Schulen, darunter auch die Schule Marckmannstraße, wurden von der HAG mit dem Prädikat „Gesunde Schule2011/2012“ ausgezeichnet – zu erkennen an diesem Schild, das in den betroffenen Schulen gut sichtbar aufgehängt wird. Foto: zz

Einrichtung erhält das Prädikat „Gesunde Schule“

Rothenburgsort. Die Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V. (HAG) hat 23 Hamburger Schulen mit dem Prädikat „Gesunde Schule 2011/2012“ ausgezeichnet. Die Auszeichnung wurde von der Gesundheitsstaatsrätin Elke Badde überreicht. Es war das 14. Mal, dass diese Auszeichnung vergeben wurde. Jährlich fordert die HAG alle Hamburger Schule auf, sich für Gesundheit stark zu machen.
Das Motto für das Schuljahr 2011/2012 lautete: „Gesunde Schule – hier geht’s uns gut“. Schwerpunktmäßig ging es dabei um die psychosoziale Gesundheit der Menschen, die in den Schulen lernen, lehren oder arbeiten. „Wenn ein gutes Klima an der Schule herrscht, sich alle wohl fühlen und wenn ein entspanntes Miteinander den Schultag prägt, dann sorgt die Lebenswelt ‚Schule‘ auch für seelisches Wohlbefinden“, sagte Susanne Wehowsky, Geschäftsführerin der HAG bei der Preisverleihung. (zz)

Schule mit Prädikat

Zu den 23 ausgezeichneten Schulen zählt auch die Schule Marckmannstraße. Sie erhielt das Prädikat aus folgenden Gründen:
1. Psychosoziale Gesundheit: Das Konzept für die bauliche Umsetzung eines Sinnesraumes wurde entwickelt und bietet spezielle Arbeitsbedingungen, die für das Lernen mit Behinderten notwendig sind, zum Beispiel reizarme Ausstattung.
2. Das Pausencafé bietet eine Rückzugsmöglichkeit in angenehmer Atmosphäre.
3. Gewaltprävention: Das Projekt „Faustlos“ zur Förderung sozial-emotionaler Kompetenzen wurde durchgeführt.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige