Sommerfest im Sonnenland

Anzeige
Tänzerinnen, freiwillige Helfer und Verantwortliche vereint auf der Bühne. Foto: Neschki
Billstedt. Sie trotzten dem zum Teil sehr schlechten Wetter bis spät in die Nacht. Bei Wurst, Pizza und chinesischen Nudeln sowie Wasser, Bier und Wein, die den ganzen Abend zu moderaten Preisen angeboten und verköstigt wurden, feierten die Sonnenländer ihr alljährlich wiederkehrendes Sommerfest. Bevor aber die Erwachsenen auf ihre Kosten kamen, konnten sich zunächst die Kleinen nach Herzenslust in Hüpfburgen, Rollenrutschen und einem Fußballturnier ordentlich austoben. Musik und Tanzeinlagen einer Frauengruppe aus dem Bezirk und die Country Dancers ließen das schon seit vielen Jahren stattfindende Fest zum Erfolg werden. Sachspenden der Anwohner, eine Finanzspritze der Saga GWG, die Unterstützung des Stadtteilprojektes Sonnenland und viele freiwillige Helfer wie DJ David und Kevin Pollmer, die für die Bühne, Musik und Technik zuständig waren, waren Grundpfeiler dieses tollen Festes. Man kann nur hoffen, dass sich das Wetter im nächsten Jahr besinnt und die Wolken zuhause lässt. Bei Sonne, Mond und Sternen feiert es sich noch einmal so schön. (mn)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige