Staugefahr auf der A1

Anzeige
Auf der Bundesautobahn 1 wird die Fahrbahn komplett erneuert. In Fahrtrichtung Lübeck ist die gesamte Fahrbahn komplett gesperrt Foto: Röhe

Zwischen Billstedt und Kreuz Ost wird die Fahrbahn saniert

Billstedt. Starke Frostschäden aus dem vergangenen Winter und normaler Verschleiß machen es notwendig: Auf der Autobahn 1 wird zurzeit die Fahrbahn erneuert. Zwischen der Anschlussstelle Billstedt und dem Autobahnkreuz Hamburg-Ost einschließlich der Auf- und Abfahrt der Ostseite der Anschlussstelle Öjendorf erneuert der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer die gesamte Fahrbahn der Fahrtrichtung Norden (Lübeck).
„Wir sind seit Mitte September zugange. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis Ende Oktober andauern. Verkehrsteilnehmer müssen sich auf Staus einrichten, denn die Verkehrsführung wird teilweise geändert”, teilt Susanne Meinecke, Sprecherin der Hamburger VerkehrsbehördeB mit. Im Kreuz Hamburg-Ost muss die Zufahrt auf die Autobahn A24 aus Richtung Süden (Bremen) kommend in Fahrtrichtung Jenfeld (stadteinwärts) voll gesperrt werden. In Fahrtrichtung Norden und Süden bleiben die von drei auf zwei reduzierten und eingeengten Fahrstreifen von der Anschlussstelle Billstedt bis zum Kreuz Hamburg-Ost unverändert. “Die Aus- und Auffahrt der Anschlusstelle Öjendorf, Richtungsfahrbahn Norden sowie die Auffahrt der Anschlusstelle Öjendorf Richtung Süden bleiben gesperrt”, teilt Meinecke weiter mit. Verkehrsteilnehmer sollten über die Ausfahrt der Anschlusstelle Billstedt über die Bergedorfer Straße (B5), Moorfleeter Straße und Schiffbeker Weg zur Anschlussstelle Jenfeld ausweichen. Die Umleitung ist ausgeschildert. (mr)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige