Staugefahr auf der Amsinckstraße

Anzeige
Auf der Amsinckstraße kommt es in den kommenden Wochen zu Verkehrsbehinderungen aufgrund von Bauarbeiten Foto: Röhe
Hamburg: Amsinckstraße |

Autofahrer müssen ab Mai mit Behinderungen rechnen

Hamburg/Hammerbrook Weil die Amsinckstraßenbrücke auf Grund ihres Zustandes erneuert werden muss, kommt es in den kommenden Wochen zu Verkehrsbehinderungen. „Wir planen die Brücke ab Frühjahr 2018 abzubrechen und durch einen Neubau zu ersetzen”, sagt Susanne Meinecke, Sprecherin der zuständigen Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation.

Vorbereitungen starten Mitte Mai


Bevor der Brückenbau beginnt, muss das Unternehmen Hamburg Wasser an Frischwasserleitungen arbeiten, die unterhalb der Brücke verlaufen. Sie versorgen weite Teile der City mit Trinkwasser und werden für die Dauer der Brückenbauarbeiten umgelegt, damit die Trinkwasserversorgung der Innenstadt sicher gestellt ist. Die Leitungsarbeiten beginnen im Sommer 2017. Bereits ab dem 15. Mai ist es jedoch erforderlich, als Vorbereitung auf die Bauarbeiten eine provisorische Verkehrsführung einzurichten. Betroffen sind davon bis zum 14. Juni der Mittelstreifen mit Busspur sowie der Grünstreifen. In diesem Zeitraum stehen dem Verkehr auf der Amsinckstraße zwei Fahrspuren je Fahrtrichtung zur Verfügung. Zusätzlich ist es erforderlich, ab dem 29. Mai stadteinwärts den Linksabbieger in die Lippeltstraße zu sperren. Die Bushaltestelle stadteinwärts wird an den rechten Fahrbahnrand verlegt und die Lippeltstraße als Einbahnstraße in Richtung Banksstraße eingerichtet. Zusätzliche wird die Ampelanlage Lippeltstraße ausgeschaltet, wie der Landesbetrieb weiter mitteilt.

Neue Route zum „Mehr! Theater“ am Großmarkt


Die Straßensperrung führt zu einer veränderten Anfahrt für Besucher des „Mehr! Theaters“ am Großmarkt. Es wird vom 29. Mai bis 18. Juni für Autofahrer nur über das Tor Nord des Hamburger Großmarktes an der Ecke Amsinckstraße/Nagelsweg bei der Shell-Tankstelle zu erreichen sein. Ergänzende und jeweils aktuelle Hinweise zur Anfahrtssituation sind auf der Internetseite des Theaters www.mehr-theater.de zu finden. (mr)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige