Steinbeker Marktfest braucht Hilfe

Wann? 07.09.2017

Wo? Möllner Landstraße 197, Möllner Landstraße 197, 22117 Hamburg DE
Anzeige
Das Kirchsteinbeker Marktfest ist immer ein Anziehungspunkt für Jung und Alt gewesen Foto: wb
Hamburg: Möllner Landstraße 197 |

Retter gesucht: Treffen für Interessierte am 7. September

Kirchsteinbek Das Steinbeker Marktfest im vergangenen Juni war wieder ein toller Erfolg für die Organisatoren. Etwa 5000 Besucher haben sich auf dem Fest getummelt: Die Kleinen hatten Spaß auf dem Karussell und beim Löschen am „Feuerwehrhaus“, beim Dosenwerfen und Basteln mit Treibgut. Dem Glasbläser und dem Schmied konnten die Gäste bei der Arbeit zuschauen und sogar mitmachen. Auf der Bühne sorgten große und kleine Stars für gute Laune und Unterhaltung. So ist es seit zehn Jahren gute Tradition in Kirchsteinbek – doch sie ist in Gefahr. Denn das kleine Organisationsteam „Für Kirchsteinbek“, das aus drei Leuten besteht, kann das Fest nicht mehr alleine stemmen.

Organisations-Trio braucht Unterstützung

Marlis Schmidt, Lars Reinhard und Jörg Linde brauchen dringend Unterstützung. „Unter den momentanen Umständen sehen wir uns gezwungen, das Fest einzustellen.“ Es fehle an zuverlässigen Mitorganisatoren und auch finanziell sähen sie für das Fest so leider keine Zukunft, erklärt Marlis Schmidt. „Alle wollen feiern, aber zum Helfen hat keiner Zeit“, beklagt sie. Nun möchte das Organisationteam dem Fest noch eine Chance geben und fragt alle Menschen aus Kirchsteinbek und Umgebung: Wer möchte das Kirchsteinbeker Marktfest unterstützen und retten?

Auch Spenden sind willkommen

Gebraucht werden vor allem helfende Hände, die mitanfassen und mitorganisieren. Aber auch finanzielle Unterstützung und Spenden sind willkommen. Bisher finanzierte sich das Dorffest aus dem Verkauf von Annoncen im Programmheft. Das reicht leider nicht mehr, denn es gibt immer neue Gebühren. So wollen die Wasserwerke neuerdings für die hygienische Reinigung des Trinkwasserrohres in dem Waschbecken der Toilette eine Gebühr von 330 Euro haben. Auch fehlen Handwerker, die ihr Können zeigen wollen. Selbst jemand, der mit den Kindern bastelt, ist schwer zu finden. „Wenn wir mehr Leute wären, könnte man die Arbeit auf mehrere Schultern verteilen“, appelliert die Organisatorin. (ros)

Treffen für Interessierte am 7. September

Ob das Marktfest noch eine Zukunft hat, wollen die Organisatoren auf ihrem nächsten Treffen besprechen. Dazu laden sie alle ein, die mithelfen möchten. Interessenten können sich auch telefonisch bei Marlis Schmidt melden Telefon 015201 60 89 31. Das Treffen findet am 7. September um 19 Uhr im Vereinsheim „Zum Billstedt-Horner“, Möllner Landstraße 197, statt.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige