U-Bahnhof Hammer Kirche mit Lift

Anzeige
Projektleiter Klaus Uphoff zeigt den jetzigen Abstand zwischen Bahnsteigkante und U-Bahn-Zug Foto: Röhe

Erster Bauabschnitt fertig. Im Herbst wird die Haltestelle komplett barrierefrei sein

Von Matthias Röhe
Hamm. Bis Oktober wird die U-Bahnstation Hammer Kirche barrierefrei – das ist die erste gute Nachricht. Die Zweite: es gibt jetzt einen Fahrstuhl und damit eine Besonderheit.
„Der Fahrstuhl geht über drei Ebenen“, sagt Maja Weihgold, Sprecherin der Hamburger Hochbahn AG. Das bedeutet, dass Fahrgäste, die aus der Bahn aussteigen, nun in einen Fahrstuhl steigen und entweder ein Stockwerk in die Höhe (Ausgang Hammer Steindamm) oder ein Stockwerk in die Tiefe (Ausgang Hammer Landstraße, erreichbar mittels Unterführung) befördert werden können.

Bahnsteige werden erhöht

„Damit beispielsweise Rollstuhlfahrer die Möglichkeit haben, auch den Ausgang Hammer Landstraße barrierefrei zu benutzen, stehen wir derzeit in Verhandlungen mit dem zuständigen Bezirksamt, dass dort ein weiterer Fahrstuhl gebaut wird“, ergänzt Maja Weihgold. Das Bezirksamt – und nicht die Hochbahn – ist für den dortigen Ausgang zuständig. Am 30. April hat die Hochbahn den neuen Aufzug offiziell in Betrieb genommen und damit die erste von zwei Bauphasen beendet.
In einem zweiten Schritt werden ab Sommer die Bahnsteige teilweise erhöht. Der Bau- und Projektleiter  Klaus Uphoff erläutert: „Wir haben eine schwierige
Aufgabe zu bewältigen: Das Spaltmaß, also der Abstand zwischen Bahnsteigkante und Zug sowie der Abstand zwischen Bahnsteig und Zugtür ist sehr groß. Behindertenvereine wünschen sich höchstens fünf Zentimeter. Aktuell haben wir etwa zehn bis fünfzehn Zentimeter.“ Für diese Arbeiten ist eine Betriebsunterbrechung notwendig.
Geplant ist darüber hinaus ein Orientierungssystem wie Schachbrettmuster, Rillenplattensysteme entlang der Bahnsteigkante, kontrastreiche Gestaltung von Bedienelementen und neue Beschilderungen für sehbehinderte Menschen im gesamten Haltestellenbereich zu realisieren.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige