Verschmutzte Straßenschilder reinigen

Anzeige
Hamm. „Es wurden vor einiger Zeit zwar viele Straßenverkehrsschilder gereinigt, aber einige Anwohner und ich haben das Gefühl, dass etwa die Hälfte der Schilder vergessen wurde“, sagt Harry Westfehling. Das 20-jährige Mitglied im Regionalausschuss Horn/Hamm/Borgfelde/Rothenburgsort stellte in der jüngsten Sitzung den Antrag, dass die Verwaltung die zuständige Behörde auffordert, sämtliche Verkehrsschilder umgehend zu reinigen und für eine sichere Verkehrsführung zu sorgen. „Insbesondere rund um die Parks und in den schmalen, mit Bäumen gesäumten Straßen, sind sehr viele Schilder teilweise bis zur Unkenntlichkeit verschmutzt. Dieser Umstand führt dazu, dass Autofahrer in Einbahnstraßen einfahren und sich und andere gefährden“, sagt Harry Westfehling. Er fordert von der Behörde, dass mindestens einmal jährlich eine Kontrolle durchgeführt wird,
damit diese Zustände nicht wieder entstehen oder rechtzeitig beseitigt werden. Der Regionalausschuss hat den Antrag einstimmig beschlossen. Die Verkehrszeichen in den angesprochenen Quartieren seien in den vergangenen Jahren überwiegend einmal jährlich gereinigt worden, heißt es in einer Stellungnahme des Bezirksamts, Fachamt Management des öffentlichen Raumes. Zudem seien weder von der Polizei noch von den Wegewarten vermehrt Beschwerden eingegangen. Aufgrund der derzeitigen Personalsituation in der Verwaltung (50 Prozent Langerzeiterkrankte) kann die Schilderreinigung erst nach Abarbeitung der vorrangigen Arbeiten zum Beispiel durch Meldungen der Polizei wegen Gefährdung der Verkehrssicherheit durchgeführt werden. Es sei daher zusätzlich ein externer Dienstleister beauftragt, der nach dem Abarbeiten einer vorliegenden Liste auch in den angesprochenen Quartieren tätig werden soll. (mr)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige