Was Pfadfinder spannend macht

Anzeige
Die Gruppe „Capella“: Jakob Laczny (16), Tobias Zimmermann (19), Tobias Laczny(14), Jonas Heiermann (15) Andre To (11) und „Frederik Nitz (13) Foto: wb

Gruppe „Algol“ sucht neue Mitglieder für Abenteuer ohne Eltern

Hamm/Marienthal Traditionelles Fährtenlesen und „Uhrzeiten am Sonnenstand ablesen“ war früher typisch bei Pfadfindern. Heute geht es dagegen vor allem darum, in kleineren Gruppen von etwa acht Leuten auf Ausfahrten, die zwischen drei Tagen und mehreren Wochen dauern, gemeinsam in die Natur zu entschwinden, um die Hektik und das Grau der Großstadt hinter sich zu lassen. Dass dabei immer auch Abenteuer warten, ist selbstverständlich.

1.000 Mitglieder allein in Hamburg


Geschlafen wird in der typischen „Kohte“, einem tipi-ähnlichen Zelt. Der Pfadfinder- und Pfadfinderinnenbund Nord mit etwa 1.000 Hamburger Mitgliedern teilt sich in 15 „Stämme“, wie zum Beispiel den Stamm „Mizar Alkor“ mit Hauptsitz in der Hammer Straße auf. Die einzelnen Stämme unterhalten wiederum Gruppen oder sogenannte „Sippen“ von Pfadfindern im Alter von 9 bis 16 Jahren. Bis die Pfadfinder etwa 25 Jahre alt sind, können sie als Gruppenleiter fungieren.
Die neue Pfadfindergruppe „Algol“ ist eine solche „Sippe“, die von Jacob Laczny alias „Froggger“ geleitet wird. Er ist schon knapp sechs Jahre bei den Pfadfindern, in der Gruppe Capella, und weiß mittlerweile bestens, welches Holz zu welcher Gegebenheit am besten brennt. Auch „Viewex“, Jonas Heiermann, ist mit seinen 15 Jahren schon seit Grundschulzeiten dabei. „Es ist herrlich, ohne Eltern in unberührte Wälder und Landschaften einzutauchen, Herausforderungen zu lösen und sich selbst versorgen zu lernen“, erklärt er. Bei jeder Ausfahrt, ob in und um Hamburg oder in Länder wie Schweden oder Lettland, begegne man stets interessanten Menschen und Kulturen. Die Mitgliedsbeiträge und Kosten für die Fahrten werden möglichst gering gehalten. Bei Finanzierungsproblemen unterstützt die Stadt Hamburg (gm)

Weitere Infos: 040/29 75 86 oder auf www.mizar.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige