Was währe wenn.....??? Wer fühlt sich für so etwas zuständig ??

Anzeige
Hamburg-Mitte: Billstedt | Es ist schon seltsam, was sich so alles in den Stadtteilen tut !!
Hier werden Prospeckte von der Post verteilt, die eigendlich nicht auf die Hausflurtreppe gehören !!
Scheinbar hat die Post noch nichts von Unfallgefahr gehört, oder wie so werden diese Prospeckte von den Verteiler-innen auf die Treppen abgelegt ???
Die Bewohner-Innen sind doch nicht die Aufräumer oder die Verteiler-Innen ihrer Arbeit !!
Wer meint das dies eine Beschwerde ist, der Täuscht sich gewaltig !!
Dies ist ein Hinweiß darauf, das diese Prospeckte nicht auf eine Hausflurtreppe gehören, sondern in den Briefkästen, oder da drauf !!
Denn diese Treppen sind so gannante Rettungs und Fluchttreppen, wo nicht abgelegt oder abgestellt werden darf, laut Brandschutzverordnung !!

Seit dieser Meldung, hat sich auf dieser Ebene noch nichts getan, die Treppenstufen sind wahrscheinlich ein geeigneter Ablageplatz !! Ich hoffe, das sich kein Drama abspielt, dann will es wieder keiner gewesen sein !!

Dieser Artikel soll nur darauf hinweißen, das dies so nicht mehr geht, was sich seit Monaten eingespielt hat !! Deshalb:
Laßt die Treppen frei,
da von hängt unser Leben ab !! "

Erich Heeder - Stadtteilkünstler
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige