Wechsel beim Oststeinbeker Kulturring

Anzeige
Wechsel beim Oststeinbeker Kulturring: Der bisherige 1. Vorsitzende Manfred Kuchta (links) hat sein Amt an Jürgen Finger (Bildmitte) abgegeben. Rechts der neue Schatzmeister und Nachfolger von Jürgen Finger, Walter Späth Foto: zz

Manfred Kuchta übergibt nach 20 Jahren Vorsitz an Jürgen Finger

Oststeinbek. Vor 25 Jahren hatte der damaligen Bürgervorsteher Helmut Landt eine Idee: Er rief den Oststeinbeker Kulturring ins Leben, um das kulturelle Angebot innerhalb der Gemeinde zu verbessern und attraktiv zu machen. Einer der Gründungsmitglieder, der auch gleich zum Schatzmeister gewählt wurde, war der heute 67-jährige Manfred Kuchta. Fünf Jahre später wurde er zum Vorsitzenden gewählt. Seitdem war er regelmäßig pro Monat mehrere Stunden unterwegs, um sich Künstlerinnen und Künstler anzusehen, Termine mit ihnen zu vereinbaren oder um die Veranstaltungen zu planen und zu organisieren. Doch jetzt nach 20 Jahren hat Kuchta auf der Jahreshauptversammlung auf eine erneute Wiederwahl als Vorsitzender verzichtet, um mehr Zeit für seine zahlreichen anderen Hobbys und Interessen zu haben. Als Beisitzer wird er dem Kulturverein aber auch weiterhin mit Rat und Tat zur Verfügung stehen. Insbesondere dem 65-jährigen Jürgen Finger. Er wurde einstimmig zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt und war in den letzten drei Jahren Schatzmeister und gehört dem Kulturring seit zehn Jahren an. Zum neuen Schatzmeister wählten die Mitglieder Walter Späth, der seit 2004 Vereinsmitglied ist.
Der Oststeinbeker Kulturring, der etwa 125 Mitglieder hat, führt pro Jahr etwa acht bis zehn Abendveranstaltungen durch. Hinzu kommen jeweils sieben Wanderungen und Fahrradtouren von April bis Oktober und zwei Reisen pro Jahr. „Um auch in den nächsten Jahren weiterhin erfolgreich arbeiten zu können, brauchen wir dringend neue aktive Mitglieder, die uns bei den unterschiedlichen Veranstaltungen unterstützen und die auch bereit sind, bestimmte Aufgaben zu übernehmen“ sagt Jürgen Finger. Wer Lust hat, sich hier ehrenamtlich zu engagieren, sollte sich mit dem 1.Vorsitzenden,
t 739 51 55 direkt in Verbindung setzen.
Karten auch online
Auch der Kulturring geht mit der Zeit . Jetzt ist es auch möglich, die Eintrittskarten über das Internet zu bestellen. Natürlich ist auch der Kauf der Karten auch weiterhin im Tabak-Schreibwarengeschäft Vieregge in der Kaufpassage sowie – soweit dann noch vorhanden- an den Abendkassen möglich. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.oststeinbeker-kulturring.de. (zz)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige