Weihnachten allein? Das muss nicht sein!

Anzeige
An Weihnachten organisieren sich viele Billstedter Senioren, damit niemand alleine sein muss Foto: privat

95-jährige Seniorin aus Billstedt organisiert mit anderen Alleinstehende ein gemeinsames Fest

Billstedt/Horn Wer keine Verwandtschaft hat und auch nicht mehr in dem Alter ist, um zu einer großen Weihnachtsfeier zu gehen, muss am Heiligen Abend oft allein zu Hause sitzen. Die 95-jährige Amelie Schröder aus Billstedt hat eine tolle Idee für alle Alleinstehenden: Wie wäre es denn, mit den Nachbarn zu sprechen und das Fest gemeinsam zu verbringen? Es gibt sicher viele einsame Menschen in der nahen Umgebung, die sich über eine Einladung freuen würden. „Viele trauen sich aber nicht zuzugeben, dass sie niemanden mehr haben, mit dem sie zusammen feiern könnten“, meint Amelie Schröder.

Gemeinsam statt einsam

Sie wohnt seit vielen Jahren alleine in Billstedt und feiert dieses Jahr wieder gemeinsam mit Menschen aus ihrem Haus den Heiligen Abend. „Ich hatte immer schon so eine Ahnung, dass die anderen auch allein vor dem Fernseher sitzen und habe dann irgendwann den Mut gefasst und mal eine gemütliche Runde bei mir zu Hause vorgeschlagen“, so die Seniorin. Daraus sei nun nicht nur ein gemeinschaftlicher TV-Abend geworden, sondern eine lustige Spielrunde mit jeder Menge netter Geschichten: „Wir lesen natürlich auch Weihnachtsgeschichten zusammen“, freut sich Amelie Schröder auf das Fest.

Pflegen und Wohnen öffnet Café

Auch wenige Einrichtungen bieten weihnachtliche Feiern an Heiligabend an, so etwa Pflegen und Wohnen am Bauerberg in Horn. Dort können auch Menschen vorbeikommen, die nicht in der Einrichtung wohnen – natürlich auch alleinstehende Billstedter. „Das Café, in dem die Senioren zusammen sitzen, hat bei uns am Abend auch geöffnet“, lädt Sabine Celik herzlich ein. (kg)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige