Zehn Jahre „Die Stadtinsel“ in Hamburg

Anzeige
Verein „Die Stadtinsel“: Schwerpunkt der regelmäßigen wöchentlichen Angebote sind „Kindertreffs“ in fünf Hamburger Stadtteilen, unter anderem in Horn Screenshot: facebook.com/DieStadtinsel

In fünf Hamburger Stadtteilen kümmert sich der Verein um über 400 Menschen

Horn Vor zehn Jahren begegnete ein junges Team ehrenamtlicher Mitarbeiter zum ersten Mal Kindern und Familien in einer Unterkunft für Geflüchtete. Sie bechlossen, den Menschen zu helfen und gründeten den Verein „Die Stadtinsel“. Heute, zehn Jahre später, kümmern sich wöchentlich 17 Teams um über 400 Menschen, um sie zu stärken. Schwerpunkt der regelmäßigen wöchentlichen Angebote sind „Kindertreffs“ in fünf Hamburger Stadtteilen, unter anderem in Horn. Innerhalb des zweistündigen Kindertreff-Programms haben die Kinder Spaß, erfahren Wertschätzung und werden gefördert. Sie erhalten Nachhilfeunterricht und können ihre traumatische Fluchterfahrung in Malräumen verarbeiten. Wenn die Kinder älter werden, werden sie in den Jugendtreffs – GirlzConnect und BoyzHood – weiter begleitet. „Die Stadtinsel“ finanziert sich ausschließlich aus Spenden. (wb)

Weitere Infos: Die Stadtinsel, Die Stadtinsel auf Facebook
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige