Ehrung für junge Helfer

Anzeige
Mitarbeiter und Mentoren im Fortbildungsraum freuen sich über den Gewinn des Wettbewerbs „Menschen verbinden – Zukunft stiften 2012“ der BürgerStiftung Hamburg. Foto: Kirsten Haarmann, www.kh-fotografie.com / pi

„Vorbilder“ erhalten 10.000 Euro Preisgeld

Billstedt. Bereits zum achten Mal wurde der Preis „Menschen verbinden – Zukunft stiften“ von der Bürgerstiftung Hamburg verliehen. 2012 ist der Preis erstmals mit 10.000 Euro dotiert.
Das Projekt „Junge Vorbilder“ des Vereins „verikom – Verbund für interkulturelle Kommunikation und Bildung“ fördert Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund beim Übergang in die Oberstufe oder beim Abschluss der Mittleren Reife.
Ein Schwerpunkt des Projektes sind Schulen in Billstedt und Horn. So kooperieren unter anderem die Stadtteilschulen Mümmelmannsberg, Öjendorf, und das Kurt Körber Gymnasium mit dem Verein.
Die Mentoren sind zwischen 19 und 26 Jahre alt und kommen meist aus Einwandererfamilien. Jeder von ihnen hat ein deutsches Abitur und studiert an einer Fachhochschule. Bei vielen Schülern mangelt es nicht an Fachkenntnissen, sondern an Selbstbewusstsein und Motivation.
„Das Preisgeld möchten wir vor allem dazu einsetzen, das Projekt in zwei Richtungen weiterzuentwickeln“, erklärt Projekteiter Dr. Jens Schneider. Zum einen soll der Kreis der angesprochenen Schüler erweitert werden. Zum anderen werden künftig Kinder aus armen Familien noch mehr von der kostenlosen Lernförderung profitieren. (mt)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige