Anwohner verfolgt mutmaßliche Einbrecher

Anzeige
Hamburg-Billstedt: Polizei kann dank eines Zeugen eine mutmaßliche Einbrecherin vorläufig festnehmen Symbolfoto: mdt
Hamburg: Cottaweg |

In Billstedt stellt die Polizei dank eines Zeugen eine Tatverdächtige

Billstedt In Billstedt wurde am Mittwochnachmittag (24. Mai) ein Anwohner im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses auf ein Pärchen aufmerksam, das nicht zu den Mietparteien gehörte. Als er den Mann und die Frau ansprach, traten die beiden die Flucht in Richtung Merkenstraße an. Der Zeuge verfolgte das Duo und rief die Polizei. Im Bereich Merkenstraße, Ecke Cottaweg konnte der Zeuge die Frau stellen und festhalten. Ihr Komplize konnte unerkannt flüchten. Der Anwohner übergab die Frau der Polizei, die die Tatverdächtige vorläufig festnahm. Zudem stellten sie ein Handy sicher, das die 42-Jährige auf ihrer Flucht in eine Hecke geworfen hatte. Die Überprüfung der Hauseingangstür zeigte Aufbruchsspuren. Weitere Taten konnten nicht festgestellt werden. Ermittler der Soko Castle übernahmen die kriminalpolizeilichen Maßnahmen. Sie veranlassten die erkennungsdienstliche Behandlung der 42-Jährigen. Anschließend wurde sie entlassen, da keine Haftgründe vorlagen. Die Ermittlungen zu dem Begleiter der 42-Jährigen dauern an. (ngo)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige