Betrunkener Schwarzfahrer gibt Kopfnuss

Anzeige
Der Sicherheitsbeamte wurde ins Krankenhaus gebracht Foto: wb

Alkoholtest ergab einen Wert von 2,5 Promille

Hammerbrook Ein 42-Jähriger Schwarzfahrer hat einen Sicherheitsmitarbeiter der Bahn mit einer Kopfnuss verletzt. Der Mann war am Abend des 14. Februar zwischen den Haltestellen Hauptbahnhof und Hammerbrook in einer S-Bahn kontrolliert worden. Nach Angaben der Bundespolizei hatte er keinen Fahrschein. Der Mann wurde sofort aggressiv, verpasste einem Sicherheitsmitarbeiter der Bahn eine Kopfnuss. Daraufhin nahmen ihn Bundespolizisten fest. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,5 Promille. Die Polizisten fanden in der Kleidung des Mannes 30 Feuerzeuge, mutmaßliches Diebesgut. Der verletzte Bahn-Sicherheitsmitarbeiter kam nach der Attacke in ein Krankenhaus. Der Täter wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. (mr)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige