Billbrook: Kupfer von Gelände gestohlen

Anzeige
Hamburg-Billbrook: Zivilfahnder der Hamburger Polizei nehmen vier mutmaßliche Kuperdiebe fest Symbolfoto: wb

Polizei Hamburg nimmt vier Verdächtige fest

Billbrook Zivilfahnder des Kommissariats 42 beobachteten am 26. März gegen 22 Uhr vier Männer, die sich an einer Bushaltestelle, an der zur beobachteten Zeit keine Busse fuhren, aufhielten. Nach Angaben der Polizei verblieb jeweils eine Person aus der Gruppe an der Bushaltestelle, während die Begleiter auf ein nahegelegenes Firmengelände gingen. Nachdem die Männer einen Kleintransporter auf das Firmengelände gefahren und offensichtlich Gegenstände in diesen geladen hatten, wurde das Fahrzeug von den Fahndern angehalten und überprüft. Dabei stellten die Beamten fest, dass der Laderaum des Transporters mit Starkstromkabeln beladen war. Die vier mutmaßlichen Täter wurden vorläufig festgenommen. Polizisten schauten sich auf dem Firmengelände um und bemerkten, dass dort entsprechende Kabelrollen stehen. Den Beschuldigten wurde rechtliches Gehör angeboten und sie wurden erkennungsdienstlich behandelt. Anschließend wurden die vier Beschuldigten einem Haftrichter zugeführt, der Untersuchungshaft anordnete. (mr)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige