Fußgänger in Hohenfelde tödlich verletzt

Anzeige
Hamburg-Hohenfelde: Bei einem Verkehrsunfall in der Lübecker Straße wurde ein Mann tödlich verletzt Symbolfoto: wb
Hamburg: Lübecker Straße |

Autofahrer auf der Lübecker Straße konnte dem Mann nicht mehr ausweichen

Hohenfelde In Hamburg-Hohenfelde kam es am frühen Neujahrsmorgen (1. Januar) gegen 2.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Mann tödlich verletzt wurde. Ein 48 Jahre alter Mann war mit seinem Fahrzeug auf Lübecker Straße stadtauswärts unterwegs, als ein 25-jähriger Fußgänger aus bislang unbekannten Gründen auf die Fahrbahn trat. Der Mercedes-Fahrer versuchte noch auszuweichen, konnte aber einen Zusammenstoß mit dem jungen Mann nicht mehr verhindern. Der Fußgänger wurde mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht, wo er wenig später starb. Der Unfallfahrer wurde ambulant betreut. Der Unfalldienst führt die weiteren Ermittlungen. (ngo)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige