Kfz-Aufbrecher in Billstedt auf frischer Tat geschnappt

Anzeige
Hamburg-Billstedt: Zivilfahnder beobachten drei Kfz-Aufbrecher Symbolfoto: wb
Hamburg: Möllner Landstraße 3 |

Polizisten nehmen drei Tatverdächtige vorläufig fest

Billstedt Auf dem Parkplatz Geesthang machten sich am späten Mittwochabend (15. März) drei Männer an einem Handwerkerfahrzeug zu schaffen. Dabei schlugen sie ein Autofenster ein und durchsuchten anschließend das Fahrzeug. Während der Tat wurden sie von Zivilfahndern beobachtet. Kurz darauf verließen die drei Beschuldigten das aufgebrochene Fahrzeug, stiegen in einen VW Golf ein und fuhren mit dem Auto in Richtung Billwerder Deich. Mit Hilfe weiterer Polizeikräfte wurde der Golf gestoppt und die drei Männer kontrolliert.

Waffen und Einbruchswerkzeug

Bei dem 40-jährigen Fahrer wurde CS-Gas sichergestellt, sein 28 Jahre alter Beifahrer hatte in der Hosentasche ein Messer dabei. Im Fahrzeug wurde diverses Einbruchswerkzeug wie Schraubendreher und Bolzenschneider sichergestellt. Im Kofferraum entdeckten die Polizisten einen Werkzeugkoffer. Ob dieser aus dem zuvor aufgebrochenen Handwerkerfahrzeug stammt, konnte nicht abschließend geklärt werden. Die Ermittlungen dauern an. Die zwei bewaffneten Männer und ihr Komplize wurden vorläufig festgenommen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die drei Beschuldigten entlassen, da keine Haftgründe vorlagen. (ngo)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige