Polizei warnt vor Trickbetrügern

Anzeige
Die Polizei warnt: In Billstedt geben sich Trickbetrüger als Mitarbeiter der Wasserwerke aus Symbolfoto: wb

Betrüger geben sich als Mitarbeiter der Wasserwerke auf

Billstedt Die Polizei in Billstedt warnt vor Trickbetrügern, die seit einiger Zeit verstärkt im Stadtteil unterwegs sind. Sie geben sich als Wasserwerker aus und bitten um Einlass in die Wohnung, weil sie angeblich die Wasserleitungen kontrollieren müssen. Anschließend fehlt den meist älteren Bewohnern Schmuck oder Bargeld. Weil der vermeintliche Mitarbeiter der Wasserwerke meist im Blaumann vor der Tür steht, lassen die Senioren ihn arglos in die Wohnung. „Meist lassen sie noch die Haustür offen stehen. Ob dann ein zweiter Täter mit reingeht, wissen wir nicht“, sagt Ulf Siepelt vom Polizeikommissariat 42. Auch eine Täterbeschreibung gibt es bislang nicht.
„Wir gehen davon aus, dass wir es in den uns bekannt gewordenen Fällen mit ein und denselben Tätern oder auch einer Tätergruppe zu tun haben.“
Der Polizeibeamte appelliert an die älteren Billstedter, keine Fremden in die Wohnung zu lassen, sich auf jeden Fall immer einen Ausweis zeigen zu lassen, im Zweifelsfall bei den Nachbarn nachzufragen, ob die Stadtwerke ihr Kommen angekündigt haben oder gleich unter der 110 die Polizei zu rufen. Siepelt: „Lieber einmal zu viel als einmal zu wenig.“ (wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige