Polizeibericht

Anzeige
Billstedt
Feuerwehr half
erfolgreich
Die Feuerwehr wurde zu einem Patienten in die Hans-Duncker-Straße in Billstedt gerufen. Ein 57-Järhiger hatte einen schweren Herzinfarkt. Noch während des Telefonates mit der Rettungsleitstelle musste der Mann, angeleitet durch die Mitarbeiter in der Rettungsleitstelle, von Angehörigen reanimiert werden. Beim Eintreffen in Billstedt führte der Rettungsdienst die Reanimation fort und konnte den Patient stabilisieren. Anschließend wurde der Mann in ein Krankenhaus befördert. Gute Meldungen später aus dem Krankenhaus: Dem Patient geht es den Umständen entsprechend gut. (mr)

Rothenburgsort
Zehn Verletzte nach Küchenbrand
Ein gewöhnlicher Brandalarm entwickelte sich vergangene Woche zu einem größeren Rettungseinsatz der Feuerwehr in Rothenburgsort. Die Rettungskräfte wurden zunächst wegen eines Küchenbrands in die Straße Billwerder Neuer Deich gerufen. Vor Ort stellten die Rettungskräfte fest, dass sich das Feuer flächenmäßig weit ausgedehnt hat. Der Bewohner erlitt eine schwere Rauchgasvergiftung. Weitere neun Bewohner mussten wegen leichter Rauchgasvergiftungen behandelt werden. Als eine der geretteten Personen während der Erstversorgung vermutlich einen Herzinfarkt erlitt, spitzte sich die Situation noch einmal zu. Insgesamt wurden neun Personen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der Brand konnte schnell gelöscht werden. (wb)
Rothenburgsort
Polizei sucht
Zeugen
Der Verkehrsunfalldienst Süd sucht Zeugen für den Unfall auf der Billhorner Brückenstraße Ecke Billhorner Röhrendamm am Sonnabend, 13. September um 20.40 Uhr. Ein Pkw hatte damals beim Wechsel der Fahrspur einen Motorradfahrer übersehen und war mit dem Zweiradfahrer zusammengeprallt. Der Motorradfahrer erlitt beim Sturz schwere Verletzungen. Der Pkw-Fahrer beging Fahrerflucht. Bei dem Fahrzeug soll es sich um eine silberfarbene Limousine gehandelt haben. Mehr ist nicht bekannt. Die Beamten hoffen nun auf Zeugen, die nähere Angaben zu dem Unfallhergang machen können oder sich eventuell das Kennzeichen des Pkw gemerkt haben. Hinweise nimmt der Verkehrsunfalldienst Süd unter Telefon 428 65 49 61 entgegen. (wb)

Horn
Strohballen
brannten auf der Rennbahn
Am vergangenen Sonnabend um 03:15 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Billstedt-Horn auf das Gelände der Horner Rennbahn gerufen. Als die Einsatzkräfte eintrafen stellte sich heraus, dass etwa 50 Strohballen brannten. Mit fünf C-Rohren konnten sie den Strohhaufen schnell ablöschen. Schwierig gestaltete sich das Löschen im Inneren des Stohhaufens. Deshalb wurde ein Radlader des Technischen Hilfswerks (THW) geordert, der den Strohhaufen auseinander brachte. Der Einsatz dauerte bis etwa acht Uhr an. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. (mr)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige