Raub aufgeklärt – zwei Verdächtige in Haft

Anzeige
Kriminalbeamte des Polizeikommissariats 41 haben am Mittwoch, 21. August, zwei 18 und 19 Jahre alte Männer festgenommen, die verdächtigt werden, am 14. August um 23 Uhr vier jugendliche Touristen im Alter von 16 bis 18 Jahren beraubt zu haben. Die vier Opfer waren auf dem Weg zu ihrem Hostel, als sie von den Tätern angesprochen wurden. Unvermittelt zog einer der Täter ein Messer und dirigierte die Touristen zu einer Brücke am Mittelkanal. Dort wurden die Geschädigten gezwungen, sich auszuziehen und ins Wasser zu gehen. Unterdessen durchsuchten die Täter die Kleidungsgegenstände ihrer Opfer und raubten die EC-Karten, Bargeld und die Mobiltelefone der Geschädigten. Anschließend warfen die Räuber die Kleidungsstücke ins Wasser und flüchteten. Die Geschädigten verständigten vom Hostel aus die Polizei. Aufgrund der guten Personenbeschreibung und der Tatbegehungsweise konnten die beiden Tatverdächtigen, die aus Uetersen stammen, von der Polizei identifiziert werden. Sie werden verdächtigt, weitere Straftaten begangen zu haben. Daher erließ ein Richter inzwischen Haftbefehle. Bei Redaktionsschluss dauerten die Ermittlungen noch an. (zz)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige