Spielhalle in Hamm überfallen

Anzeige
Hamburg-Hamm: Die Polizei fahndet nach bislang drei unbekannten Männern, die eine Spielhalle in der Borgfelder Straße überfallen haben Symbolfoto: wb
Hamburg: Borgfelder Straße |

Die Polizei Hamburg sucht nach drei unbekannten Tätern

Hamm Am späten Dienstagabend (28. Februar) betraten gegen 23.49 Uhr drei bislang unbekannte Männer eine Spielhalle in der Borgfelder Straße. Einer der Täter bedrohte die 33-jährige Angestellte mit einer Pistole und forderte das Bargeld aus der Kasse. Die weiteren Gäste, die sich zur Tatzeit in der Spielhalle aufhielten, wurden von einem der Täter mit einem Messer in Schach gehalten. Die Mitarbeiterin händigte dem Trio daraufhin 150 Euro aus. Die Täter flüchteten im Anschluss in Richtung Eiffestraße. Eine sofortige Fahndung mit sieben Streifenwagen blieb ohne Erfolg.

Täterbeschreibungen


Die Männer sollen um die 25 Jahre alt und zwischen 1,70 bis 1,75 Meter groß sein. Sie sollen ein südländisches Erscheinungsbild und sportliche Figuren haben. Zur Tatzeit waren die Männer mit dunklen Kapuzenpullovern, dunklen Jogginghosen und dunklen Sportschuhe bekleidet. Das Trio trug schwarz-weiße Masken. Bewaffnet waren die Männer mit einer Pistole und einem Messer. (ngo)

Das Landeskriminalamt bittet um Hinweise unter Telefon 040 / 426556789
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige