Zeugen beobachten Einbrecher in Horn

Anzeige
Hamburg-Horn: Dank aufmerksamer Zeugen kann die Polizei einen mutmaßlichen Einbrecher vorläufig festnehmen Symbolfoto: wb
Hamburg: Helma-Steinbach-Weg |

Polizei Hamburg nimmt mutmaßlichen Täter vorläufig fest

Horn

Am frühen Mittwochmorgen (23. März) wurde ein 26 Jahre alter Mann von Zeugen dabei beobachtet, wie er im Helma-Steinbach-Weg ein Loch in die Terrassenscheibe einer Wohnung schlug. Als die Bewohnerin, eine 58 Jahre alte Frau, in das Zimmer kam, flüchtete der Einbrecher vom Tatort. Die alarmierte Polizei nahm den Mann noch in Tatortnähe vorläufig fest. Die von den Zeugen abgelieferte Täterbeschreibung deckte sich mit der Erscheinung des Mannes.

Täter hat 1,78 Promille

Der Beschuldigte hatte zum Zeitpunkt seiner Festnahme einen Atemalkoholwert von 1,78 Promille. Das Profil seiner Schuhe stimmt nach erster Einschätzung mit am Tatort gefundenenSpuren überein. Der Mann, ein Albaner, wurde dem Haftrichter zugeführt. Gegen ihn bestand zudem bereits eine Ausschreibung zur Festnahme zwecks Abschiebung der Ausländerbehörde Mecklenburg-Vorpommern. Durch das Amtsgericht Hamburg wurde ein Haftbefehl erlassen. (ngo)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige