Zwei Dealer festgenommen

Anzeige
Die mutmaßlichen Rauschgifthändler nutzten Geschäfte im Einkaufszentrum und angrenzende Wohnungen für den Handel Foto: wb

Mehr als 30 Beamte waren im Einsatz

Billstedt Zivilfahnder des Polizeikommissariates 42 haben zusammen mit weiteren Polizeibeamten Haftbefehle gegen zwei 23 und 24 Jahre alte Männer wegen des Verdachts des Drogenhandels vollstreckt. Das Rauschgiftdezernat (LKA 68) führt die Ermittlungen. Die Fahnder stellten in der Manshardtstraße in einem Einkaufszentrum und dem angrenzenden Nahbereich regelmäßig Personen fest, die mit Betäubungsmitteln dealten. Dabei nutzten die mutmaßlichen Rauschgifthändler Geschäfte im Einkaufszentrum und angrenzende Wohnungen für den Handel mit den Cannabis-Produkten. Auch auf den benachbarten Straßen waren die polizeibekannten Personen aktiv.
Gegen zwei 23 und 24 Jahre alte Deutsche regten die Ermittler des Landeskriminalamtes bei der Staatsanwaltschaft Hamburg die Beantragung von Haftbefehlen wegen gemeinschaftlichen gewerbsmäßigen Handels mit Betäubungsmitteln an. Am vergangenen Dienstag um 18.20 Uhr konnte der 23-Jährige im Laufkötterweg in einem Fahrzeug angetroffen und verhaftet werden. Etwa eine Stunde später wurde der 24-Jährige beim Einsteigen in ein Auto in der Nähe der Horner Rennbahn verhaftet. Aus dem Umfeld der beiden Verhafteten solidarisierten sich dabei etwa 25 Personen und störten die polizeilichen Maßnahmen in erheblichem Umfang. Die Beamten sprachen Platzverweise aus und nahmen zur Durchsetzung einen 44-jährigen Mann in Gewahrsam. Über 30 Beamte des PK 37, des PK 42, des Einsatzzuges sowie Diensthundeführer waren an der Aktion beteiligt. (wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige