offline

martina Scheuren

42
Heimatort ist: Billstedt
42 Punkte | registriert seit 16.04.2012
Beiträge: 5 Schnappschüsse: 1 Kommentare: 10
Folgt: 1 Gefolgt von: 2
Es hat mich nach Hamburg 'verschlagen'; ich träumte nicht immer schon davon, in Hamburg zu leben. Hätte ich es gekannt, hätte ich davon geträumt. Ein Gast beim 'American Breakfast' in Heikes Kommunikationsküche sagte, als er sein 'Egg Benedict' aß: "Hm. Gar nicht schlecht. Hmhm. Gut eigentlich. Hmmm, sehr gut sogar." Er lehnte sich im Stuhl zurück, als er aufgegessen hatte. "Als ich heute morgen aufwachte, wußte ich noch nicht, was ich zum Frühstück wollte. JETZT weiß ich es: GENAU DAS! Wow!" Bevor ich nach Hamburg kam, wußte ich nicht, dass ich immer hierher wollte. Ich war lange zufrieden in Frankfurt. Vielleicht war ich sogar manchmal glücklich da. Aber 'innig' ist mir Frankfurt nie geworden. Ich werde nie eine Alster-Hamburgerin. Obwohl mir abgeraten wurde nach Billstedt zu ziehen, bin ich eine BILLE/ELBE Hamburgerin geworden. Ich mag die 'feine Art' der Villen um die Alster und an der Elbchaussée, solange ich nicht 'schnieck' sein muss. Ich mag die 'Normalität', mit der Millionärinnen in Gartenhandschuhen ihre Gärten in Blankenese pflegen. Die verschmitzte Schläue der ehemaligen Seeleute, die heute Touristenboote fahren an der Elbe unten gefällt mir ebenso wie die Aufmüpfe auf St. Pauli, die sich dagegen wehren, das Schmuddelhäuser über einer längst Bankrott gefahrenen ESSO Tankstelle abgerissen werden sollen. MIR gefällt Billstedt und dass ich hier viele Leute kenne. Wo sonst in Hamburg bekommt man schon eine KISTE Papaya für 3,99€? Lammkoteletts für 5,99? Wo bekommt man überhaupt Rosenwasser in 0.5L Flaschen oder Orangenblütenwasser? Billstedt wird gern schlecht gemacht. Tatsächlich leben in nur ganz wenigen Orten der WELT so viele Menschen unterschiedlichster Kulturen und Ethnik so friedlich zusammen wie hier. Türken, Afghanen, Namibier, Ghanaesen und Eritraer, Russen und Indoniesier, Bosnier, Serben und Kurden leben in einem der am dichtestes bewohnten Stadtviertel in Hamburg größteteils friedlich mit- oder manchmal auch nebeneinander. Ist es nicht ganz erstaunlich, dass es hier eben NICHT - wie in einem ARD-Beitrag angedeutet und auf der Titelseite der MOPO blöd und unrecherchiert aufgenommen - nur KIFFEN, HAUEN, STECHEN gibt? Ich finde Billstedt ein ganz erstaunliches Stadtviertel mit ungeheurem Potential.
1 Bild

Where did you hide this town?

martina Scheuren
martina Scheuren | Billstedt | am 15.06.2016

Hamburg: stadtführung-hamburg | Ich hatte an Karfreitag eine Truppe von Amerikanern zu Gast, von denen ich noch nicht weiß, ob mir solche Leute als zukünftige 'Gäste' Freude machen werden. Das Reisebüro TRIPs for TROUPs hatte auf einmal entdeckt, dass auf dem Weg von Frankfurt/Wiesbaden/Hanau, wo immer noch ein paar hundert Amerikaner stationiert sind, nach Skandinavien ja Hamburg liegt. Bevor man also gegen Mittag auf eine Fähre nach Norwegen ging,...

1 Bild

Billstedter Blick auf den Hafen

martina Scheuren
martina Scheuren | Billstedt | am 15.06.2016

hamburg: Billstedt | Schnappschuss

Janine's Haarschneiderei - Jetzt besser denn je

martina Scheuren
martina Scheuren | Billstedt | am 15.06.2016

Hamburg: nassim | Massi, die neue Inhaberin des Friseursalons im Schatten der schönen, alten Linde am Ende der Horner Landstraße hat einen bescheidenen Friseursalon übernommen, in dem sich hauptsächlich Rentnerinnen eine neue Dauerwelle machen ließen und diverse Jungs sich die Haare schneiden ließen, weil Janine eine ziemlich flotte Frau war. Massi kennt hier keinen. Und keiner kennt SIE. Was schade ist. Sie hat nicht nur in...

Billstedter für Billstedt!

martina Scheuren
martina Scheuren | Billstedt | am 10.09.2012

Hamburg: Kreuzkirche Schiffbek | Es gibt offensichtlich viele Billstedter, die sich intensiv um IHREN Stadtteil kümmern und sich für ihn interessieren. All diese und die, die vielleicht neugierig sind, was die Stadt hier plant und die aktiv in diese Planungen miteinbezogen sein wollen, müssen am Donnerstag, dem 13. September um 18.00h in die Kreuzkirche, Billstedter Hauptstraße 90, kommen. Man muss keiner Konfession angehören, der Ort ist einfach -...

Was im Viertel passiert, geht Sie an!

martina Scheuren
martina Scheuren | Billstedt | am 27.05.2012

Hamburg: Legiencenter | Das Leben in diesem Viertel oder 'Quartier' könnten SIE aktiv mitgestalten. Kommen Sie zur Quartierbeiratssitzung am 5. Juni um 18.00h auf dem 'Deck' des Legien-Centers und erfahren Sie nicht nur aus erster Hand, was hier gemacht und geplant ist, sondern gestalten Sie mit! Jeder Besucher ist herzlich willkommen. Jede Idee auch.

Tag der Apotheke

martina Scheuren
martina Scheuren | Billstedt | am 22.05.2012

Hamburg: Ring Apotheke | Der Tag der Blumen und Pralinen ist der Valentinstag, der eigentlich der Tag der Liebenden sein sollte. Der Muttertag wurde tatsächlich nicht - wie der Valentinstag - von einem Möch ins Leben gerufen, sondern von der Floristenzunft. Den Vatertag haben Männer erfunden, die sich einmal im Jahr in männlicher Gesellschaft amüsieren wollten - als Ausgleich für den Muttertag. (Dabei - offen gestanden - habe ich am MUTTERTAG...