924 Aktive beim Hammer Lauf

Anzeige
Die Zwillinge Glenn und Faye Krochmann (11) schafften im SchülerInnenlauf über 1100 Meter den Sprung auf´s Treppchen Foto: th

Neuer Teilnehmerrekord bei sechster Auflage. Verein hofft auf 1816 Läufer im Jubiläumsjahr

Von Thomas Hoyer
Hamm
Strahlende Gesichter bei den Organisatoren der Hamburger Turnerschaft von 1816: 924 Aktive bescherten ihrem zum sechsten Mal durchgeführten Hammer Lauf auch diesmal wieder einen neuen Teilnehmerrekord!
Beim Halbmarathon, der läng-sten angebotenen Strecke durch den Thörls Park und den Hammer Park, schickte Starter Christian Okun 52 Aktive auf die Reise. Am schnellsten war Christian Mangels (1:20:34 Std.), der im Vorjahr bereits den zweiten Platz belegte hatte. „Die Zeit hätte sicher etwas besser sein können, aber ich bin zufrieden“ so der 35-jährige Reinbeker, „Der Hammer Lauf ist eine sehr gut organisierte Veranstaltung mit einer schönen Strecke.“ Triathlon-Spezialist Till Teuber, Lehrer an der Wichern-Schule und bisher bei jedem Hammer Lauf dabei, landete wie im Vorjahr auf Rang vier (1:27:22Std.). Schnellste Frau war Catarina Baumhauer aus Reinbek (1:51:38min.). Den 10-Kilometer-Lauf, der mit 286 Läufern und Läuferinnen zahlenmäßig am stärksten besetzt war, konnte Albrecht Nehls (Eimsbüttel Express) in 38:26 Minuten für sich entscheiden. Großen Respekt verdient einmal mehr die Leistung des Billstedters Wieslaw Slawinski (LG HNF Hamburg).
Der 60-jährige Hamburger Marathonmeister der Altersklasse 55 (2:45 Std.), der fast täglich im Öjendorfer Park trainiert, wurde mit nur zwei Sekunden Rückstand Zweiter. Beste Läuferin über 10 Kilometer war Nicole Preget von den Mainspeedys Sachsenhausen (45:22min.) vor der Hamburgerin Jasmin Keuchel (Laufladen), die knapp zwei Minuten langsamer war. Den 5.000m-Volkslauf konnten Denny Wong (17:10min.) und Juliet Champion (19:38min) für sich entscheiden.
Mit besonders großer Begeisterung ging der Nachwuchs auf die Strecke. Beim Schülerlauf (1100m) gab es in den verschiedenen Altersklassen folgende Siegerinnen und Sieger: Jamaine Hoffmann, Onno Gierth, Glenn Kochmann, Benjamin Rüß, Jannis Weber, Alana Weißflog, Josephina Bülow, Amelie Michallek, Jasmin Brüser und Maeline Le Lorec. Die Erstplatzierten des 400-Meter-Kinderlaufs heißen David Volk, Marvin Kelian Nzontcha, Phil Luca Pham, Rojin Akcadag, Lina Koeppen und Nele Vater.
Insgesamt hatten die Verantwortlichen der Veranstaltung 40 Vereinsmitglieder aufgeboten, die dafür sorgten, dass alle Läufe reibungslos abgewickelt wurden. „Hochzufrieden“ war Andreas Wolf, Geschäftsführer der HT 16, der die Siegerehrungen vornahm: „Auch wenn ich insgeheim gehofft hatte, die Tausender-Marke zu knacken, ist das Melderergebnis äußerst erfreulich. Über 900 Aktive bedeutet eine Steigerung von 20 Prozent. Unser Ziel bleibt es, anlässlich des 200-jährigen Vereinsjubiläums mindestens 1816 Läufer zu begrüßen.“
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige