Auf zu den Weltmeisterschaften

Anzeige
Für Farina Zielke und Janne Wagner (li.) ist der Discofox eine echte Leidenschaft.

Nur ein Hamburger Paar qualifizierte sich

Hamm. Ein absolutes Topereignis rückt für zwei Tanzsportler aus Hamm immer näher: Farina Zielke und Janne Wagner fiebern den Discofox-Weltmeisterschaften in der Schweiz entgegen, für die sie sich als erstes und einziges Hamburger Paar qualifiziert haben.
Dass er irgendwann einmal auf internationalem Parkett das Tanzbein schwingen würde, hätte Janne Wagner früher wohl kaum für möglich gehalten, denn die sportliche Laufbahn schien sich zunächst in eine ganz andere Richtung zu entwickeln. „Fußball“ hieß damals das Zauberwort, und anfangs war es der Kampf um das runde Leder, der Janne so begeisterte, dass er bereits mit sechs Jahren in den SC Eilbek eintrat. Doch mit Beginn der Tanzschulzeit begannen sich seine Interessen langsam zu verlagern. Der damals 13-Jährige fand so viel Gefallen an diesem musischen Bewegungssport, dass er fünf weitere Tanzkurse bis zum „Goldstar“ absolvierte, die Fußballschuhe an den berühmten Nagel hängte und mit seiner damaligen Partnerin der HT 16 beitrat, mit dem Ziel, an Turnieren teilzunehmen.
Als die Beziehung auseinander ging, schloss sich Janne Wagner 2008 dem Verein „Mein Tanzstudio“ in Wandsbek an, dem bereits sein älterer Bruder Yascha angehörte. Dort lernte er Farina Zielke kennen, die in Lüneburg groß wurde. Man beschloss gemeinsam zu tanzen und begann intensiv Standard und Latein aber auch Discofox und Salsa zu üben. „Unsere damalige Trainerin Martina Hayward war besonders vom Discofox begeistert, so dass sie uns empfahl, doch einmal an einem Turnier teilzunehmen“, erzählt Janne Wagner, der sich während dieser Zeit gerade zum Versicherungskaufmann ausbilden ließ. Schon wenige Wochen später gab das Paar, das auch privat zusammenfand, sein Debüt in Norderstedt und lieferte dabei eine Leistung ab, die den Wertungsrichtern so gut gefiel, dass sie Farina und Janne auf Anhieb in die C-Klasse einstuften. Bis heute absolvierte das Paar 40 Turniere, von denen man fünf gewinnen konnte. Bisheriger Höhepunkt war am 19. Mai der Aufstieg in die Sonderklasse, die höchste Kategorie im deutschen Tanzsport. Auch dort fanden sich Farina und Janne auf Anhieb prima zurecht, sammelten schnell Punkt für Punkt und schafften zusammen mit 15 anderen deutschen Paaren die Qualifikation für die Weltmeisterschaften in der Schweiz. „Wir trainieren vier- bis fünfmal in der Woche“, so Farina Zielke, die mit ihrem Partner besonders gerne nach dem Titel „My Endless Love“ von Diana Ross und Lionel Richie das Tanzbein schwingen. „Der Discofox ist eine echte Leidenschaft, bietet mehr Möglichkeiten als jeder anderer Turniertanz. Man kann sich insgesamt freier bewegen.“
Weltmeisterschaften
Was erwarten Farina und Janne sportlich von den Weltmeisterschaften, die am 22. September in Schaffhausen stattfinden. „Die Konkurrenz lässt sich schwer einschätzen, wir kennen nur die deutschen Paare“, gibt sich der 21-jährige Janne Wagner vorsichtig. „Unser Ziel ist ein gutes Ergebnis, um uns endgültig in der S-Klasse zu etablieren. Das Erreichen der zweiten Zwischenrunde wäre ein schöner Erfolg!“
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige