Aufatmen: Erster Punkt eingefahren

Anzeige
Den Schriftzug „UNICEF“ auf dem Trikot – das kennt man bisher nur vom FC Barcelona. Um so mehr freuen sich Trainer Stefan Schleif und Hamms 1. Vorsitzender Dr. Mats Mehrstedt, dass die Kreisligamannschaft seit Saisonbeginn mit dem Logo des Kinderhilfswerks auflaufen darf. Foto: Thomas Hoyer

SC Hamm 02: Torreiches Unentschieden mit UNICEF

Hamm. Große Erleichterung beim Kreisligisten SC Hamm 02, der seit Saisonbeginn mit dem Logo des Kinderhilfswerks UNICEF auf dem der Brust spielen darf: Am 4. Spieltag gab es endlich den ersten Punkt zu bejubeln. Das Team von der Wendenstraße trotzte dem bis dahin ungeschlagenen FC Alsterbrüder ein 4:4 ab und bot dabei eine Vorstellung, die nach den bisher gezeigten Leistungen Mut macht.
Die Platzherren fanden schnell ins Spiel, besaßen bereits in der Anfangsphase zwei gute Möglichkeiten, ehe Patrick Thiemann nach einem 25-Meter-Freistoß von Tobias Zimmer per Abstauber nach schlechter Torwartabwehr der Führungstreffer glückte (14.). Zwar glichen die Gäste mit einem 18-Meter-Freistoß aus halbrechter Position aus, doch gingen die Hammer in der über weite Strecken ausgeglichenen Partie kurz vor der Pause durch Zimmer erneut in Führung. „Wir wären anschließend besser gar nicht in die Kabine gegangen“, schmunzelt Trainer Stefan Schleif. „Zu Beginn der zweiten Halbzeit war meine Mannschaft überhaupt nicht wach.“ Ehe sich die Hammer versahen, hieß es 2:2 und 2:3 (49./ 55.). Zwar gelang Fabian Voutta nach Freistoß von Zimmer auf den zweiten Pfosten der erneute Ausgleich (62.), doch neun Minuten später traf auch der Gegner. Die Platzherren aber gaben nicht auf. Tobias Zimmer, der ein starkes Spiel machte, erzielte nach einem Alleingang das leistungsgerechte 4:4. Nach dem Ende der letzten Serie, in der sich das Team nur knapp vor dem Abstieg retten konnte, hatte es zunächst gar nicht gut um den Kreisligisten gestanden. Eine Reihe von Kickern verließen den Verein. Zum Kader der Kreisligatruppe gehören zwar jetzt auch nur 17 Akteure, doch kann Stefan Schleif, Inhaber der B-Lizenz, jederzeit auf Kicker der „Zweiten“ zurückgreifen, die in der Kreisklasse möglichst viel Spielpraxis sammeln sollen. „Ich hoffe, der Punktgewinn gegen Alsterbrüder war die Initialzündung für unser junges Team“ so Trainer Schleif. „Jetzt gilt es, am Sonntag an diese Leistung anzuknüpfen und bei TuS Hemdingen-Bilsen den ersten Dreier einzufahren.“
Das Aufgebot 2012/13
TOR: Andy Treyz; ABWEHR: Fabian Voutta, Nico Riese, Panagiotis Siliachas, Anas El Kahil, Fatih Simsek; MITTELFELD: Kristian Reif, Tobias Zimmer, Nikolai Freitag, Marlon Raschke, Steffen Winter, Emre Dugan, André Bergoint; ANGRIFF: Simon Voutta, Alexander Neve, Patrick Thiemann, Kai Zimmer.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige