Aufstieg angepeilt

Anzeige
Die aktuelle Mannschaft des SC Vorwärts-Wacker Foto: th

SC Vorwärts-Wacker geht mit großem Ziel in die Saison

Hamburg. Nach dem vierten Platz in der vergangenen Saison möchte Landesligist SC Vorwärts-Wacker in der neuen Serie ganz oben angreifen.
In der Anfangsphase der vergangenen Spielzeit war nicht alles nach Plan gelaufen. Unter anderem aufgrund fehlender Disziplin, die sich in den ersten vier Begegnungen in nicht weniger als acht gelb-roten beziehungsweise roten Karten niederschlug. In der Folge aber kamen die Billstedter immer besser in Schwung und katapultierten sich mit einer Serie von 14 ungeschlagenen Partien bis auf Platz drei, nur drei Punkte hinter dem späteren Aufsteiger Concordia. Zwei 0:2-Niederlagen bei Barsbüttel und Hamm United ließen dann jedoch alle Aufstiegsträume platzen. Jetzt hofft man am Öjendorfer Weg, dass die Mannschaft um Kapitän Samed Topuzovic in der neuen Serie noch eine Schippe drauf legen kam. Im Team gab es eine Reihe von Veränderungen, wobei die Abgänge mit Ausnahme von Marian Zwiewka, den man gerne behalten hätte, laut Ligamanager Wolfgang Krause keinen sportlichen Verlust bedeuten. „Genau auf diesen Positionen haben wir uns ganz gezielt verstärkt.“ Als zweiter Torwart wurde Peter Grischke verpflichtet, der ein ernsthafter Konkurrent für Stammkeeper Torben Joost werden könnte. Von Lukasz Sosnowski erhoffen sich die Verantwortlichen eine Führungsrolle im Mittelfeld.
Das Team von Trainer Dennis Kreutzer startet mit einem Heimspiel gegen Voran Ohe in die neue Saison, genau wie in der letzten Serie. Eine Partie, an die sich „Karotte“ Krause nur höchst ungern erinnert: „Nach 3:1-Führung haben wir nicht nur drei Platzverweise kassiert sondern auch noch 3:4 verloren.“ Die nächsten Gegner des SC Vowärts-Wacker heißen Klub Kosova (A), Bergedorf 85 (H) und SC Schwarzenbek (A). „Das Auftaktprogramm ist ganz okay“, so Krause. „Hier sollten wir den Grundstein legen, um von Beginn an ganz oben mitzuspielen. Härteste Konkurrenten sind für mich Bramfeld, Aufsteiger Poppenbüttel und vielleicht auch Dersimspor.“ Im Pokal müssen die Billstedter beim neuformierten Kreisligisten SC Europa antreten (So. 26.7., 15 Uhr, Rahewinkel).
ZUGÄNGE: Abdul Inanli, Baris Dogan (beide zur Winterpause von Croatia), Peter Grischke (SV Eichede), Danny Qasem Barsbütteler SV), Lukasz Sosnowski (SV Wilhelmsburg), Dave Fehlandt (VfL Lohbrügge), Yannic Reichenbach (TSV Sasel), Christian Meier (Hamm United FC);
ABGÄNGE: Louis Bajerski (zur Winterpause Störtebeker SV), Marian Zwiewka (Bramfelder SV), Daniel Wagner (SpVgg. Billstedt-Horn), Oskar Sulinski (FC Voran Ohe), Gökhan Acar (aufgehört, Co-Trainer VW), Vasili Raptis (Hamm United FC), Lasse Binder Studium USA), Abdul Inanli (pausiert), Naim Osmani, Florim Osmani (beide unbekannt)

DAS AUFGEBOT 2015/16

TOR: Peter Grischke, Torben Joost;
ABWEHR: Domagoj Bozic, Samed Topuzovic, Dejan Prostran, Patryk Marg, Dave Fehlandt, Yannic Reichenbach;
MITTELFELD: Baris Dogan, Julian Bieber, Danny Qasem, Kim Liebermann, Leonel Varela Monteiro, Christian Meier, Abdullah Beckmann, Lukasz Sosnowski, Alan Szymborski;
ANGRIFF: Aldin Kapur, Ulas Dogan, Juro Julardzija. (th)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige