Ein Leben für den Sport

Anzeige
Gerda und Dieter Korn halten den Gymnastik- und Turnverein von 1972 zusammen. Foto: Hanke

Gerda und Dieter Korn seit 20 Jahren aktiv im Verein

Horn. Es vergeht wohl kein Tag, an dem Gerda und Dieter Korn nicht Sport treiben, Sport vermitteln oder zumindest an Sport denken oder über Sport reden. Im Gymnastik- und Turnverein von 1972 e.V. ist das Ehepaar auf verschiedenen Ebenen im Einsatz. Gerda (74) ist ausgebildete Übungsleiterin, animiert Gleichaltrige und Jüngere im Kurs „50 plus“ zu Bewegung und Konzentration. Dieter (73) ist der erste Vorsitzende des Vereins aus Horn.
Zusammenhalt
Gerda unterstützt ihn in der Vereinskommunikation, die so ihre Einschätzung auf „20 Stunden Reden in der Woche“ kommt, im Zusammenhang mit dem Verein, versteht sich. Die Korns halten den Verein zusammen, der kein örtliches Zentrum hat, seine vielen Angebote, wie Gymnastik, Pilates, Fitness, Tischtennis, Badminton, Herzsport, Tanzen oder Osteoporose-Sport in verschiedenen Turnhallen in Horn und Billstedt durchführt. „Man muss immer greifbar sein. Es ist viel Arbeit“, erzählt Dieter Korn.
„Wir haben kaum Privatleben“, erzählt Gerda Korn, die oft in der Nacht aufwacht, weil ihr noch irgendetwas rund um den Verein durch den Kopf geht. Das kann Dieter nicht passieren. Irgendwann ist für ihn Feierabend und dann wird der Verein auch beiseite gelegt.
Lebensmittelpunkt
Schließlich bestimmte der Sport schon immer ihr Leben. Insbesondere Gerdas. In Lurup aufgewachsen, begann sie sich beim Ottensener TV sportlich zu betätigen. Sport wurde für die immer noch schlanke drahtige 74-Jährige schnell zum Mittelpunkt ihres Lebens. Beim Sport lernte sie auch ihren Dieter kennen, beim Skilaufen im Harz. Das war 1962. Drei Jahre später wurde geheiratet. 1967 zogen die Korns nach Horn. Dieter stammte aus Barmbek, hatte Autoschlosser gelernt, arbeitete dann als Disponent in einer Autofirma und anschließend als Lagerist. Gerda ist gelernte Industriekauffrau, arbeitete als Buchhalterin. Zwei Töchter haben die Korns und ein Enkelkind.
Vor 20 (Gerda) beziehungsweise 19 Jahren (Dieter) traten sie in den Gymnastik- und Turnverein von 1972 ein, nachdem Gerda bereits bei der HT 16 und beim Horner TV aktiv war. Hier kulminierte das Lebensglück. Bis vor vier Jahren waren sie noch gemeinsam in der Tanzgruppe aktiv.
Gerda macht seit 20 Jahren jedes Jahr ihr Sportabzeichen. Jeden Tag ist sie mit dem Fahrrad unterwegs. Und doch, es gibt sie, die Tage, an denen Gerda und Dieter Korn sich für ganz andere Dinge als Sport begeistern können, wenn sie ins Konzert gehen oder ins Theater oder in ihrem Kleingarten arbeiten. Ganz ohne körperliche Betätigung geht´s in der Freizeit dann doch nicht. (ch)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige