Erfolgreiche Turnerinnen

Anzeige
Wiebke Lesser, Nele Julian, Lara Hochfeldt und Helene Lemke (v.l.) mit Rosi Steingrübner Foto: th

TV Gut-Heil Billstedt überzeugt bei Hamburger Meisterschaften

Von Thomas Hoyer
Billstedt
Im Sportzentrum Angerstraße fanden kürzlich die diesjährigen Hamburger Einzel- und Mannschaftsmeisterschaften im Geräteturnen statt. Mit dabei waren zwei Teams des TV Gut-Heil Billstedt, deren Mädchen einige tolle Ergebnisse erreichten.
Einen Sieg in der Mannschaftswertung der Leistungsklasse III gab es bei den Jahrgängen 2002/2003, obwohl Rosi und Wolfgang Steingrübner, die den Turnnachwuchs des Traditionsvereins bereits seit 51 Jahren trainieren, nur drei Mädchen anstatt vier möglicher Starterinnen hatten aufbieten können. Somit kamen alle Ergebnisse der vier Übungen (Sprung, Boden, Stufenbarren, Schwebebalken) in die Wertung, weshalb die Billstedterinen von keinem Streichergebnis der schlechtesten Noten an den jeweiligen Geräten profitieren konnten. Aber das hatten Selina Julian, Rokia Schaumann und Julia Willert auch nicht nötig. Mit dem respektablem Vorsprung von zwei Punkten verwies das Trio den TV Lokstedt auf Rang zwei. Überragende Einzelturnerin des Wettkampfs war Selina, die Platz eins belegte, dabei 19 Teilnehmerinnen auf die Plätze verwies. An drei Geräten bekam die 13-jährige Schülerin sogar die höchste Note. Rokia und Julia konnten sich als Vierte und Fünfte der Gesamtklassements ebenfalls unter den Besten platzieren.
In der Mannschaftswertung der Leistungsklasse IV, an der ausschließlich Mädchen der Jahrgänge 2004 und 2005 teilnehmen durften, mussten sich Wiebke Lesser, Helene „Leni“ Lemke, Lara Hochfeldt und Nele Julian dem TV Lokstedt geschlagen geben, belegten Platz zwei bei einer Konkurrenz von sieben Teams. Für das beste Resulat sorgte die neunjährige Wiebke, die an allen Geräten konstant gut turnte, was mit dem zweiten Rang in ihrem Jahrgang (2005) belohnt wurde. Sehr gut schlug sich auch Nele Julian (10), die trotz einer Bänderdehnung beim Jahrgang 2004 auf Platz drei landete. „Nele musste wegen ihrer leichten Verletzung am Sprungtisch einen Sicherheitssprung machen, was sie vermutlich den ersten Platz gekostet hat“, bedauerte Wolfgang Steingrüber, der ansonsten mit den Leistungen seiner Schützlinge hochzufrieden war. „Seit den letzten Meisterschaften haben sich alle unsere Mädchen deutlich verbessert. Ein Grund dafür ist, dass wir nach zweifachem Hallenwechsel 2012 und 2013 wieder in unserer angestammten und komplett ausgerüsteten Halle in der Bonhoefferstraße trainieren konnten.“

Mädchen im Alter von sechs bis zehn Jahren, die Lust zum Geräteturnen haben, sind beim TV Gut-Billstedt immer willkommen. Weitere Infos unter 735 12 38
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige