Frischer Wind beim Kreisligisten

Anzeige

Neuer Trainer Patric Hoffmann setzt auf Disziplin

Von Thomas Hoyer
Billstedt. Frischer Wind beim Kreisligisten SV Billstedt-Horn. Nach den durchwachsenen Leistungen der letzten Serie will Patric Hoffmann, der Wilhelm Loss als Trainer ablöste, seine Mannschaft in die Spitzengruppe der Kreisliga 4 führen. Im neuen 25-köpfigen Kader befinden sich neun Zugänge, unter ihnen eine Reihe blutjunger Akteure wie die beiden Mittelfeldspieler Ömürcan Akkoc und Christopfer Bao sowie Sheng Tian, die einiges erhoffen lassen. „Aber letztlich ist die Mannschaftsleistung entscheidend“, so Patric Hoffmann, der in der vergangenen Saison die zweite Mannschaft des Oststeinbeker SV trainierte. „Für mich zählen Disziplin und Einsatzwillen. Wenn die Spieler mitziehen, stellen sich auch die Erfolge ein.“ Zwei von fünf Testspielen haben die Billstedter bereits hinter sich. Obwohl man gegen die Bezirkslisten FSV Geesthacht (0:4) und Altengamme (0:5) klar verlor, ist Trainer Hoffmann mit den gezeigten Leistungen nicht unzufrieden. „Teilweise konnten wir ganz gut mithalten“, so der Coach, der das Spielsystem umstellte. „Die Abstimmung in unserer neuen Viererkette klappt allerdings noch nicht hundertprozentig, wie die vielen Gegentore zeigen.“ Erster Pflichtspielgegner von Kapitän Gregor Karwacki und seinen Mitstreitern ist im Pokal Bezirksligist Nettelnburg-Allermöhe (So. 29.7., 15 Uhr, Möllner Landstraße). Zum Punktspielauftakt in der Staffel 4 empfangen die Billstedter das Team des KS Polonia (Fr. 3.8., 19.30 Uhr). Es folgen zwei Auswärtspartien bei Vorwärts 93 Ost und dem Tabellendritten der letzten Saison, FC Elazig Spor. Anschließend trifft man auf die „Zweite“ des SV Altengamme „Es ist wichtig, dass wir gut aus den Startlöchern kommen“, so Patric Hoffmann. „Acht Punkte aus den ersten vier Spielen wären okay. Unser Saisonziel ist ein Platz unter den ersten Fünf.“

DAS AUFGEBOT 2012/13
TOR: Kai Lemke, Maximilian Schmidt; ABWEHR: Andrej Koch, Jan-Henning Schröder, Felix Ohlrich, Simon Lübbecke, Can Seker, Raphael Lienau, Max Hilck, Tim Schmaddebeck;

MITTELFELD
Arne Witt, Gregor Karwacki, Jannik Bordiehn, Shayesteh Bahram, Tom Babinowsky, Toni Leite, Ömürcan Akkoc, Semir Yacob, Jacob Sarau, Rene Nascimento Hochfeld, Christopfer Bao Sheng Tian, Cayan Yilmaz; STURM: Alexander Koch, Engin Güzel, Martin Piel.

ABGÄNGE
Sascha Müller (zur Winterpause aufgehört), Thomas Stendera (zur Winterpause SV Tonndorf-Lohe), SV Tonndorf-Lohe), Florian Skwarcan  (unbekannt), Moritz Ziefle (TSV Glinde);

ZUGÄNGE
Simon Lübbecke, Can Seker, René Nascimento Hochfeld (alle Oststeinbeker SV II), Ömürcan Akkoc, Semir Yacob (Oststeinbeker SV A-Jun.), Jacob Sarau (FSV Geesthacht), Christopfer Bao Sheng Tian (VfL Lohbrügge/ A-Jun.), Tim Schmaddebeck (reaktiviert, vorher  SVNA), Maximilian Schmidt (eigene A-Jun.).
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige