Guter Start für die 5. Tischtennis-Herren

Anzeige
Die bisher ungeschlagene 5. Herren (v.l.): Lev Pak, Thomas Röhl, Monika Reuther-Henne, Sven Kretzmer, Petra Heger, Betreuer Rolf Henne und Karl-Heinz Falenski. Zum Team gehören außerdem Christoph Stingel und Martin Lenz Foto: Thomas Hoyer
Von Thomas Hoyer
Hamburg. Die Tischtennis-herren des SC Vorwärts-Wacker Billstedt ziehen nach vier Spieltagen eine erste Bilanz. Erfolgreichste von insgesamt sechs gemeldeten Mannschaften ist die 5. Herren, die mit 7:1 Punkten an der Tabellenspitze der 3. Kreisliga rangiert. Besonders hervorzuheben ist, dass in dieser neu formierten Mannschaft auch zwei Damen aufschlagen. Da es derzeit an weiblichen Aktiven fehlt, dürfen Monika Reuther-Henne und Petra Heger bei den Herren mitspielen, und das mit guten Ergebnissen.

Ziel: 2. Kreisliga

Verstärkt wurde die „Fünfte“ zudem durch die an Nummer eins spielenden Lev Pak und Thomas Röhl, die von Grünhof Tesperhude beziehungsweise vom VfL Börnsen zu den Billstedtern wechselten. Kapitän Monika Reuther-Henne und ihre Mistreiter fuhren gegen Nettelnburg-Allermöhe (9:4), TSV Glinde (9:2) und zuletzt den SC Concordia (9:3) drei klare Siege ein, während es gegen den VfL Lohbrügge ein 8:8 gab. Thomas Röhl und Christoph Stingel konnten bisher alle vier Einzel gewinnen. „Durchaus realistisches  Ziel der Mannschaft ist ein Tabellenplatz unter den ersten Drei und der damit verbundene Aufstieg in die 2. Kreisliga“, so Abteilungsleiter Michael Koberstein.
Die 1. Herren möchten sich nach ihrem sofortigen Wiederaufstieg in die 1. Landesliga im Mittelfeld etablieren. Auch mit Neuzugang Ulrich Brüggemann vom HSV, der an Nummer zwei an der Platte steht, hat es bisher erst zu einem Sieg gegen den VfW Oberalster gereicht (9:3), nachdem das Team um Kapitän Michael Walter zuvor gegen den Bramfelder SV (5:9) und den HSV (7:9) verloren hatte. Gegen den Mitaufsteiger TSV Reinbek gab es zuletzt ein 8:8, womit man den Anschluss ans Mittelfeld halten konnte. Ebenfalls am Mittelfeld orientieren sich die 2. und 3. Herren, (1.BL/ 1.KL), die mit 5:3 bzw. 4:4 Punkten im Soll liegen, während die „Vierte“ (1.KL) und die neu gemeldete „Sechste“ (4.KL) bislang nur je einen Sieg verbuchen konnten.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige