Guter Start für HT16 in die neue Saison

Anzeige
Das neuformierte Team von Kreisligist HT 16 hat sich für die neue Saison einiges vorgenommen Foto: Hoyer

Kreisligist  dieses Jahr stärker besetzt als in der vergangenen Serie – Ziel: Oberer Teil der Tabelle

Von Thomas Hoyer
Billstedt/Hamm
Einen ordentlichen Start in die Saison 2017/18 hat der Kreisligist
HT 16 erwischt. Vier Punkte aus den beiden ersten Partien lassen hoffen, dass die mit einer Reihe neuer Spieler verstärkte Truppe endlich um einem vorderen Tabellenplatz mitspielen kann. Zum Saisonauftakt gab es einen 6:0-Erfolg über die „Dritte“ des SV Börnsen. Den Torreigen eröffnete Christian Alacam. Die weiteren Treffer steuerten Kaan Sögüt, Mohammed Moussaoui, Hamza Kayahan, Kaan Sögüt und Yelit Sarialtin bei. Nicht ganz so gut lief es am vergangenen Sonntag beim SV Wilhelmsburg. Nach einer sehr guten ersten Halbzeit, in der man das Spiel kontrollierte, erzielte Ogulcan Ocumus nach toller Vorarbeit von Umut Saglam mit der Hacke zwar das 1:0 (69.), doch ein Kopfballtor nach einen Freistoß aus dem Mittelfeld zum 1:1-Endstand ließ nur sechs Minuten auf sich warten.

„Ein Pokalspiel, wie man es sehen will“

Einen großen Kampf hatte die Truppe am Dienstag vergangener Woche auf eigenem Platz gegen den ASV Bergedorf 85 in Pokalrunde zwei geliefert, die man mit einem 2:1-Erfolg über den SC Vier- und Marschlande durch Tore von Leon Gotthardt und Umut Saglam erreicht hatte. In einem über weite Strecken ausgeglichenen Spiel mit zahlreichen gelben Karten ließen die Gastgeber in der ersten Halbzeit gute Möglichkeiten aus. Und auch nachdem Christian Alacam kurz vor der Pause mit Rot das Feld räumen musste, hielt die Truppe von Trainer Marcel Brandt die Partie weiter offen. Man merkte kaum, dass das Team in Unterzahl agierte. Der Siegtreffer der Gäste fiel in der 78. Minute nach einem Freistoß aus dem Halbfeld, wobei der Gegner gnadenlos Abstimmungsprobleme der Innenverteidigung bestrafte. Zwar versiebte Bergedorf in der Schlussphase mehrere Konterchancen, doch auch die HT 16 war noch zweimal dem Ausgleich nahe. „Das war ein Pokalspiel, wie man es sehen will“, so Brandt, der von Saadettin und Sadik Özdeser bei seiner Arbeit unterstützt wird: „Leider hat der Schiedsrichter das Spiel mit diversen Fehlentscheidungen zu unserem Nachteil entschieden. Damit meine ich vor allem die rote Karte von Alacam.“

Acht neue Super-Fußballer

Die HT 16 hat sich offenbar richtig gut verstärkt. Gleich acht Spieler kommen aus der inzwischen aufgelösten eigenen zweiten Mannschaft. „Alles Super-Fußballer, die schon bestens in die Mannschaft integriert sind, teilweise auch Führungsqualitäten gezeigt haben“, freut sich Marcel Brandt. Damit meint der Coach vor allem Yasar Koca, Tufan Tintin und Hamza Kayahan, die Erfahrungen aus höheren Klassen mitbringen. „Unser Saisonziel ist ein Platz unter den ersten Fünf“, so Brandt: „Mein Trainerteam und ich spüren den Willen der Mannschaft. Als Favoriten unserer Staffel sehe ich außer uns Vorwärts Ost, Lorbeer, Haak Bir und eventuell auch Hamm United FC sowie den SC Hamm 02.“

ZUGÄNGE: Yasar Koca, Tufan Tintin, Eliot Kloss, Ogulcan Okumus, Kaan Sögüt, Samuel Röder, Ömer Faruk Gürel, Wahid Kasimi (alle eigene 2. Herren), Hamza Kayahan, Cihan Karaman (beide Meiendorfer SV)
ABGÄNGE: Martin Ibrahimi (Billstedt-Horn II), Engin Kocabiyik, Daniel Faltus, Manuel Antonio Simeon (alle MSV Hamburg), Marvin Braatz (Lorbeer)
Anzeige
Anzeige
1 Kommentar
6
Ti Sch aus Billstedt | 08.08.2017 | 17:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige