Hamburg: Neuer Kader soll´s richten

Anzeige
Beim ersten Mannschaftsfoto der neuen Saison waren noch nicht alle Kicker an Bord Foto: Thomas Hoyer

Kreisligist FTSV Lorbeer-Rothenburgsort will Platz im oberen Tabellendrittel

Von Thomas Hoyer

Hamburg. Die Saisonvorbereitung bei den Kreisligakickern der FTSV Lorbeer-Rothenburgsort läuft auf Hochtouren. Mit neuen Spielern verstärkt, möchte die Truppe von der Marckmannstraße wieder um einen Platz im oberen Tabellendrittel mitspielen.

Im neuen Kader hat es zahlreiche Veränderungen gegeben, wobei man sich von einigen der abgewanderten Kicker bereits während der Rückrunde getrennt hatte. „Leider ein notwendiger Schritt, denn nach sehr guter Hinserie war die Trainingsbeteiligung alles andere als zufriedenstellend gewesen. Sonst hätten wir sicher noch besser als Platz fünf abgeschnitten“, bedauert Trainer Markus Melchert. Von den Zugängen verspricht sich der Coach eine Menge. Das gilt insbesondere für Spielmacher Ivan Bajlovic, Serkan Celik, einem weiteren Mittelfeldmann, Abwehrspieler Sebastian Brakhage und Dennis Lohmeier, der dem Sturm zu mehr Durchschlagskraft verhelfen soll, aber notfalls auch als Ersatztorwart einspringen könnte.

Vier Testspiele

Zur Vorbereitung auf die neue Serie absolvieren die Rothenburgsorter vier Testspiele, wobei das Team in den beiden ersten Partien gegen RW Wilhelmsburg (1:1) und den Bezirksligisten Vorwärts-Wacker II (2:4) bereits durchaus ansprechende Leistungen zeigte. „Ich hoffe, dass sich die Mannschaft schnell finden wird“, so Trainer Melchert. „Unser erklärtes Saisonziel ist der fünfte Platz. Aber es wird schwer, denn die Staffel 4, in die uns der Hamburger Fußball-Verband diesmal eingestuft hat, ist sehr stark besetzt. Favoriten sind für mich Fatihspor, Billstedt-Horn und der Störtebeker SV.“
Erster Pflichtspielgegner von Lorbeer ist an diesem Sonnabend (27.7.) im Pokal der Oberligist TSV Buchholz 08 (13 Uhr, Marckmannstraße). Zum Saisonauftakt (3.8.) empfängt man den Störtebeker SV. Die nächsten Gegner heißen Juventude (a), SC Europa II (h) und DSC Hanseat (a). Mit sieben Punkten aus den ersten vier Spielen wäre Marcus Melchert sehr zufrieden. Darüber hinaus wünscht sich der engagierte Trainer mehr Zuschauer, ein größeres Interesse von Sponsoren und dass möglichst bald die Arbeiten für den neuen Kunstrasen an der Marckmannstraße beginnen.

Zugänge

Aygyun Yakub (zur Winterpause, vereinslos), Steffen Jordan (während der Rückserie vom SC Condor III), Daniel Wegner (vereinslos), Sebastian Brakhage (Escheburger SV), Arne Kreleger (TSV Wellie), Soleiman Garb (Duvenstedter SV), Ivan Bajlovic (Croatia), Serkan Celik (SV Vahdet), Mazlum Aba (FC Dynamo Hamburg), Dennis Lohmeier (FC Lauenburg), Timo Wridt (vereinslos).

Abgänge

Stefan Plambeck, Samuel Kofi Biney, Eugen Weber, Alexander Schumacher (alle bisher vereinslos), Nico Sanmann (vereinslos/ evtl. HT 16), Enis Sayilir, Kubilay Sevinc, Adam Gorniak (alle eigene 2. Herren), Martin Grabener, Gian Carlo Wrobel, Patrick Weigelt, Bryan Blöcker (pausieren alle).

Das Aufgebot 2014/2015

TOR: Kevin Maack; ABWEHR: Oliver Ahrens, Ilja Mudrak, Daniel Wegner, Sebastian Brakhage, Jens Schwerdtfeger, Steffen Jordan, Aygyun Yakub, Dominic Schack, Christoph Wagner, Torben Vick; MTTTELFELD: Soleiman Garb, Ivan Bajlovic, Serkan Uzun, Serkan Celik, Abdul Rahmane Bassi, Marcel Lockstedt, Okan Ücüncü, Sven Gehrke; ANGRIFF: Frank Christianus, Axel Friedrich, Mazlum Aba, Dennis Lohmeier, Timo Wridt.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige