Jubiläumslauf mit Teilnehmerrekord

Anzeige
Schon kurz nach dem Start des 1.100m-Schülerlaufs setzt sich der spätere Sieger Glenn Kochmann (r.) an die Spitze der insgesamt 90 Starter Foto: Thomas Hoyer

7. Hammer Lauf zum 200. Bestehen der HT16. Veranstaltung wird immer beliebter

Von Thomas Hoyer
Hamm
Mit über 1.200 Aktiven feierte der am vergangenen Sonntagvormittag im Törls Park und im Hammer Park zum siebenten Mal ausgetragene Hammer Lauf der HT16 einen neuen Teilnehmerrekord. Zum 200. Geburtstag des ältesten Sportvereins der Welt ein tolles Ergebnis und eine Superveranstaltung. Sieger des Halbmarathons wurde der Hamburger Samir Schulz-Meinen, der nach 1:22:03 Stunden ins Ziel kam. Platz zwei belegte Björn Klindworth vor Karsten Schuldt. Triathlon-Spezialist Till Teuber, Lehrer an der Wichern-Schule, kam mit einem Rückstand von fünfeinhalb Minuten auf den Sieger als Fünfter von 84 Startern ins Ziel. Schnellste Frau war Pia-Maria Thoma (Gröbming) in 1:29:22 Stunden vor Ludmilla Bossmann und Hanna Burmeister. Den 10-Kilometer-Lauf gewann Luigi Babusci (Siemens Wind Power) in 35:03 Minuten vor dem Berliner Dennis Dinter und Mathias Langer (HNT Hamburg). Beste Läuferin über diese Distanz war Natalie Jachmann (37:35 Min.) vor Juliet Champion (FC St. Pauli Triathlon) und Katharina Josenhans (Hamburger Laufladen). Den 5.000-Meter-Volkslauf konnten Solomon Bereket (17:54 Min.) und Denise van Elk (19:50 Min.) für sich entscheiden. Beim Schülerlauf (1.100 Meter) gab es in den verschiedenen Altersklassen folgende Siegerinnen und Sieger: Katell Le Lorec, Andrea Sandau, Faye Kochmann, Marie-Luise Michallek, Natalia Schikora, Hanna Granitzki, Henry Botio Duah, Konrad Hohmann, Glenn Kochmann, Kawusu Jarju und Vinzent Kunze. Mit ihren Zeiten von 3:36 beziehungsweise 3:12 Minuten waren Faye und Glenn Kochmann von der TSG Bergedorf die Schnellsten bei den Mädchen (93 Teilnehmerinnen) und Jungen (90 Teilnehmer).

Rahmen für Jubiläum


Insgesamt waren beim diesjährigen Hammer Lauf 30 Vereinsmitglieder in die Organisation eingebunden, als Streckenposten oder als Helfer an den beiden Verpflegungsstationen. Als Starter der verschiedenen Läufe fungierten der SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Dirk Kienscherf, Olaf Namat, Regionalleiter der HASPA, und der HT-16-Ehrenvorsitzende Hans-Jürgen Kopka. „Eine tolle Veranstaltung und würdiger Rahmen für unser Jubiläum. Unser Lauf ist ein richtiges Stadtteilevent geworden“, so Andreas Wolf, Geschäftsführer der HT 16, der die Siegerehrungen zusammen mit Moderator Sebastian Franke vornahm. „Besonders hat mich gefreut, dass rund 200 Vereinsmitglieder am Start waren. Der neue Teilnehmerrekord gibt uns zusätzliche Motivation für das nächste Jahr.“
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige