Junge Kicker beim City Cup in Dänemark

Anzeige
Das U-10-Team vom FTSV Rothenburgsort im Hafen von Aalborg Foto: privat

Dank der Spenden von Wochenblatt-Lesern: U10-Team des FTSV Lorbeer Rothenburgsort erfolgreich in Aalborg Cup

Rothenburgort Dank einer gelungenen Spendenaktion konnten die jungen Kicker des U-10-Team von FTSV Lorbeer Rothenburgsort zum Aalborg City Cup in Dänemark reisen. Nach einem Aufruf im Wochenblatt kamen 2200 Euro zusammen (das Wochenblatt berichtete). Die Nachwuchsspieler und ihr Jugendtrainer Robert Hillbrecht waren begeistert von dem Cup. „Die Reise war richtig cool“, erklärt der Jugendtrainer, der die Spendenaktion maßgeblich angeschoben hatte.

Trainer dankt allen Spendern

Er bedankt sich nochmal bei allen Spendern und Unterstützern, die den Kindern diese Reise ermöglicht haben – für Kinder aus Rothenburgsort keine Selbstverständlichkeit, denn die Kosten für die Fahrt hätten die Eltern nicht aus eigener Tasche bezahlen können. Für die Kids war das ein einmaliges Erlebnis gegen Spieler aus anderen Ländern anzutreten. 300 Mannschaften aus acht Nationen waren dabei. Der Trainer berichtet: „Wir konnten uns mit starken Gegnern aus verschiedenen Nationen messen, was keiner der Jungs so schnell vergessen wird.“

Mitspieler gesucht

Neben dem Turnier, bei denen sich die Nachwuchsspieler mit unterschiedlichem Erfolg spielten, ist auch die Begegnung mit Kindern aus anderen Ländern eine wertvolle Erfahrung. Der Trainer fasst zusammen: „Am Ende der Reise waren alle Kinder total platt und sie haben einiges lernen können. Neben neuen Ideen, um das Spiel zu verbessern, kam der Spaß nie zu kurz und es bleiben tolle Erinnerungen.“ Die „Lorbeerjugend“ sucht übrigens immer noch Mitspieler. (wb)

Weitere Infos: FTSV Lorbeer Rothenburgsort

Lesen Sie auch: Hilfe für Hamburgs Nachwuchs-Kicker
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige