Neun Medaillen für den Horner TV

Anzeige
Emma Moszczynski gewann zweimal Gold und einmal Silber Foto: Thomas Hoyer

Badminton-Jugend bei den Deutschen Meisterschaften erfolgreich

Von Thomas Hoyer
Horn
Diese Ausbeute kann sich sehen lassen: Mit neun Medaillen kehrten die jungen Badminton-Cracks des Horner TV von den Deutschen Meisterschaften in den Altersklassen „U15“, „U17“ und „U19“ aus dem thüringischen Gera zurück.
Überragender U17-Einzelspieler war Hauke Graalmann. Aufgrund schlechter Ergebnisse bei Ranglistenturnieren diesmal ungesetzt, spielte er sich bis ins Finale durch und besiegte dort Jonas Scheller vom 1. BC Bischmisheim mit 21:14, 20:22 und 21:12. Darüber hinaus erkämpfte der 16jährige Schüler, der bereits im Regionalligateam des HTV aushilft, mit seinem Partner Felix Hammes (SV Fischbach) Silber in der Doppelkonkurrenz und im Mixed an der Seite von Annika Schreiber (BV Stollberg-Niederdorf) die Bronzemedaille. Über zwei Titel konnte sich Emma Moszczynski freuen, die in der Altersklasse „U15“ an den Start ging. Im Mädchendoppel mit Maria Kuse vom SV Lok Staßfurt wurde die 15-jährige Barsbüttlerin, die im Einzel Platz drei belegte, ihrer Favoritenrolle ebenso gerecht wie im Mixed, wo sie mit Vereinskamerad Matthias Kicklitz ihr Finale in zwei Sätzen gewann. Für Matthias war es auch nicht die einzige Medaille. Als Dritter des U15-Einzels und zweiter der Doppelkonkurrenz (m. Aaron Sonnenschein/ BV Wesel) schmetterte sich der 14-Jährige noch zwei weitere Mal auf das Treppchen.
Ohne Medaillen blieben die übrigen Teilnehmer des Horner TV. Lea Ermler (16), Anton Riha (14) und Thuc Nguyen (12) zeigten ansprechende Leistungen, die für das Treppchen aber nicht reichten. (th)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige