Tennis am Lohhof mit Spaßfaktor

Anzeige
Gute Laune inklusive: Die Tennis-Damen 60 des SV St. Georg mit ihren Trainern Foto: wb

Am 9. Mai ist Tag der offenen Tür auf den Anlagen des SV St. Georg – in Hamm

Hamm Tatort? Sportschau? Aktenzeichen XYZ ungelöst? In aller Freundschaft? Die Tennisspieler des SV St. Georg brauchen diese Fernsehserien nicht. Sie erleben Unterhaltung, Spannung, Sport und sogar Romantik täglich auf ihren Tennisplätzen am Lohhof (Hammer Steindamm 130) und im Stadtpark live und in Farbe.
Denn hier schreibt das Leben die schönsten Geschichten. Wie die von Sigrid und Volker, die viele Jahre lang einmal in der Woche auf nebeneinanderliegenden Plätzen im Stadtpark Tennis spielten. Sie mit ihren Freundinnen, er mit seinen Freunden. Man kannte sich, grüßte sich freundlich. Aber das war‘s auch schon. Privat wussten sie nichts voneinander. Auch nicht, dass sie beide fast zur selben Zeit eine gescheiterte Beziehung verkraften mussten. Irgendwann führte eine kleine Bemerkung am Spielfeldrand zum gemeinsamen Kaffee, zu einer angeregten Unterhaltung und zur nächsten Verabredung. Ergebnis: Spiel, Satz, Liebe!
Und ein Namensgeheimnis gibt es obendrein, denn der Verein heißt St. Georg, sitzt aber gar nicht dort. Der Grund: Der SV St. Georg wurde 1895 im Hamburger Stadtteil St. Georg als Fußballverein gegründet. Die Tennisanlage kam später dazu - aus Platzgründen am Hammer Steindamm. Als sie im 2. Weltkrieg verwüstet wurde, stellte die Stadt dem Verein drei Plätze im Stadtpark zur Verfügung, die auch erhalten blieben, als die Heimanlage wieder aufgebaut worden war.

Teamgeist ist wichtig


Auch Freundschaften entstehen rund um das Spiel mit dem gelben Filzball. Bestes Beispiel dafür ist eine Senioren-Damen-Mannschaft, die sich 2004 zusammenfand. 15 Tennisspielerinnen halten seither nicht nur bei Medenspielen fest zusammen, sondern sind auch privat ein eingeschworenes Team. So reisen sie jedes Jahr mit ihrem Trainer Manfred Schäfer zum Tennis-Urlaub in die Türkei. Wer Spannung und Nervenkitzel mag, kommt bei den Turnieren und Punktspielen auf seine Kosten. Aber vor allem geht es um den Spaß am Spiel. Und das ist es, was im SV St. Georg an erster Stelle steht.
Anfänger, Fortgeschrittene und Turnierspieler, Kinder und Erwachsene, alle genießen die Bewegung in frischer Luft, das gemütliche Zusammensein auf einer der Sonnenterrassen und die familiäre Atmosphäre. Neue Mitglieder werden schnell integriert. Jeder bekommt einen persönlichen Paten an die Seite, der sich um den Newcomer kümmert, mit ihm Tennis spielt und Kontakte zu anderen Spielern vermittelt. Auch das Thementraining, das samstags am Lohhof von ausgebildeten Cabrio-Sport-Trainern durchgeführt wird, ist ideal, um neue Kontakte zu knüpfen. Ebenso das Donnerstags-Doppelturnier am Lohhof, zu dem auch Gäste herzlich willkommen sind (Gastgebühr 10 Euro). Am Tag der offenen Tür am 9. Mai können alle Interessierten am Lohhof (vier Sandplätze) Tennisluft schnuppern, mit Trainern des St. Georg-Kooperationspartners Cabrio Sport spielen, Top-Spieler des Vereins kennenlernen. Ein Zauberkünstler wird Kinder und Erwachsene zum Staunen bringen, und bei einer Tombola für die Gäste sind tolle Preise zu gewinnen, z. B. eine Jahresmitgliedschaft, ein Tennisschläger oder eine Tennistasche. Leih-Equipment ist vorhanden. (UvG)

Tag der offenen Tür, 9. Mai, 11 bis 15 Uhr, Tennisanlage am Lohhof. Im Internet:
www.stgeorg-tennis.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige