Bloß keinen Grießbrei am Heiligen Abend

Wann? 11.12.2014 19:00 Uhr

Wo? Elbschlo, Osterbrookpl. 26, 20537 Hamburg DE
Anzeige
Hamburg: Elbschlo |

Eine Lesung mit Musik und Geschichten für Weihnachtsfans und Weihnachtsmüde - von hier und anderswo - mit Rike Schmid und Gerald Voigts
Rike Schmid liest Wintergeschichten aus aller Welt - Gerald Voigts singt passende Lieder zur Gitarre
Der Eintritt ist frei – und für einen ebenso freien kleinen Imbiss ist auch gesorgt

Weihnachtliche Katastrophen und Glücksmomente

Die meisten Schriftsteller mögen Weihnachten nicht. Sie reagieren empfindlich, wenn jemand anders gefeiert wird. Während liebenswerte Menschen aller Glaubensrichtungen alles versuchen, um dem Fest etwas Feierlichkeit abzuringen, stehen die Autoren abseits, runzeln die Stirn und machen sich Notizen. Danach schreiben sie über die Katastrophen, die gerade dann passieren, wenn es am schönsten sein soll. Aber einige besinnen sich auch auf die wundersamen Stimmungen, die sich verbreiten, wenn alljährlich die Familie ins Zentrum zu rückt – bei uns, aber auch bei denen nebenan, unseren Nachbarn... Darüber wollen wir an diesem Abend reden, über die kleinen Katastrophen und die großen Glücksmomente. Und wenn sie wollen, dann können Sie auch wieder mit uns singen... - Übrigens: Die Schriftsteller, die wir präsentieren, freuen sich dann auch: Sie werden schließlich gefeiert, wenn sie vorgelesen werden, zumal von
RIKE SCHMID > Sie bekam mit 19 ihre erste Rolle. Sie spielte an der Seite von Maximilian Schell die Hauptrolle in der überaus erfolgreichen ZDF-Serie Der Fürst und das Mädchen, war in preisgekrönten Kinoproduktionen und TV-Filmen zu sehen und schloss „nebenher“ ein Studium als Diplom-Soziologin ab. - Rike Schmid gehört zur Riege der Schauspielerinnen, die lieber über Weihnachten bei uns und „den anderen“ nachdenkt, als darüber „wie lang ich mein Haar tragen sollte“.
Bei GERALD VOIGTS > dreht sich fast alles um die Musik. Er spielt – und lehrt Gitarre, singt und arrangiert – und fühlt sich ganz besonders zum Mittelalter hingezogen. Gerald Voigt gehört zu den wunderbaren Musikern, die nicht nur anregen, sondern auch zum Mitsingen animieren.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige