Die Knochenfrau

Wann? 08.12.2012 19:00 Uhr

Wo? Hamburger Sprechwerk, Klaus-Groth-Straße 23, Borgfelde, 20535 Hamburg DE
Anzeige
„Die Knochenfrau - Exotischer Tanz im Sprechwerk“Foto: hfr
Hamburg: Hamburger Sprechwerk | Borgfelde. Ein Mythos erwacht zum Leben: „Die Knochenfrau“ gibt Rätsel auf. Sie ist ein Urbild der weisen Alten, die in jeder Frau existiert und ein Symbol für instinktives Urwissen und grundlegende Seelenkenntnis ist. Knochen sind sowohl Objekte, welche Bewegungsimpulse geben und einen symbolischen Charakter haben, als auch Überreste von Tieren, die noch eine Seele in sich tragen. Choreographin Birgit Schaper zeigt in ihrer Solo-Tanzperformance Teile schamanischer Praktiken und Knochen als Vermittler zwischen Alltag und der „nichtalltäglichen Wirklichkeit“. Sie bewegt sich rhythmisch mit Tierskeletten und stellt so eine Verbindung zur Natur her, mit der der Mensch eins ist, wenn er lernt, sie und sich zu respektieren. Die Tänzerin kommuniziert mit den Knochen und schlüpft in Tiergestalten. Kreativität und Improvisation treffen auf afrikanische Rhythmen und klassisch indianischen Tanz. Ein exotischer Ausflug in die „nichtalltägliche Wirklichkeit“. (mk)

Premiere: Sonnabend, 8. Dezember, 19 Uhr, Hamburger Sprechwerk, Klaus-Groth-Straße 23. Weitere Vorstellung: Sonntag, 9. Dezember, 19 Uhr. Eintritt 15 Euro, erm. 11 Euro, im Vorverkauf 12 Euro, erm. 9 Euro inklusive VVK-Gebühren. Kartenreservierung unter Tel.: 0180 - 50 40 300 oder hier im Internet.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige