Schuld und Gewissen

Wann? 17.11.2012 20:00 Uhr

Wo? Hamburger Sprechwerk, Klaus-Groth-Straße 23, Borgfelde, 20535 Hamburg DE
Anzeige
Hamburg: Hamburger Sprechwerk | Borgfelde. Entgleist: Bahnhofsvorsteher Thomas Hudetz ist gewissenhaft und liebt seinen Job. Als die Dorfschönheit Anna ihn überraschend küsst, vergisst er jedoch, ein Signal zu geben. Das hat schlimme Folgen: Der Eilzug Nummer 405 kommt von den Gleisen ab. 18 Menschen sterben. Hudetz schwört, das Zeichen gegeben zu haben, Anna gibt ihm Rückendeckung. Doch kann er mit dieser Schuld leben? „Der jüngste Tag“ naht …
Die „Wolkenstürmer“ Alisa Farin, Katja Krödel, Monika Lorenzen, Gaby Mahlke-Riedel, Kim Morschek, Brigitte Wahls, Remco Berents, Ralf Erfurth, Kevin Hüet und Pierre Kessler zeigen unter der Regie von Lars Ceglecki ein Schauspiel in sieben Bildern. Tragisch, beegend und mitreißend. (mk)

Premiere: Sonnabend, 17. November, 20 Uhr, Hamburger Sprechwerk, Klaus-Groth-Straße 23. Weitere Vorstellung: Sonnabend, 24. November, 20 Uhr. Eintritt 15 Euro, erm. 11 Euro, im Vorverkauf 12 Euro, erm. 9 Euro inklusive VVK-Gebühren. Kartenreservierung unter Tel.: 0180 - 50 40 300 oder hier im Internet
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige