Alte Schule Hübbesweg 9

Anzeige
Hamburg: Schule | Die bewegte Geschichte der Schule, die unter Denkmalschutz steht, findet sich im Stadtteil Archiv.

Das Gebäude wurde zunächst von der Stadt Hamburg (Sprinkenhof-AG) an das Immobilien-Management Dic-onsite im Bundle verkauft und bewirtschaftet. Dabei beliess der neue Eigentümer die soziale Struktur des Gebäudes (Arztpraxen, Ausbildungszentrum der AWO, Institut für interkulterelle Bildung, Einrichtungen des Rauhen Hauses u.a.m. wie auch ein Klempner-Betrieb sowie ein Lager der Siemens-AG.

Kurzerhand wechselte Ende 2011 der Eigentümer wieder. Die 5. Lehsener Grundstücksgesellschaft Gadebusch kündigte alle Mietverträge am 15.Mai 2012 zum Jahresende 2012. Nach Aussage des neuen Eigentümers Dix soll dort ein 4-Sterne-Hotel errichtet werden. Verhandlungen über eine Renovierung des Gebäudes und sinnvolle Ergänzung der bestehenden sozialen Einrichtungen scheiterten ebenso wie Interventionen bzw. Anfragen bei Bürgermeister Scholz, dem Denkmalschutzamt, dem Bezirksamt Mitte und dem entsprechen Abgeordneten als Stadtteilvertreter.

Für alle Mieter hiess es: Im Eilverfahren neue Räume suchen und umziehen.

Für die Ärzte gelang es in der Hammer Landstrasse, für die AWO entfernter und unter hohem finanziellen Aufwand, für das IBH und die anderen Mietparteien auch.

So wurde ein für Hamm-Mitte wichtiges Gebäude und dessen Sozialstruktur zerschlagen und zersiedelt.
Anzeige
Anzeige
1 Kommentar
28
dieter Hesimann aus Hamm | 22.01.2013 | 09:42  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige