Anwohner in Hamm werden zu Hobbygärtnern

Anzeige
Anja Kumst und Ilse Koch gärtnern vor der Haustür Foto: Grell
Hamburg: Slebuschstieg |

„Wir machen es uns selber schön“ lautet das Motto von Ilse Koch und Anja Kumst

Hamm Immer nur meckern, wenn es vor der eigenen Haustür mal nicht so schön aussieht, wie man es sich wünscht, das ist nichts für Ilse Koch und Anja Kumst, die in Hamm im Slebuschstieg wohnen. Eigentlich sei der Grünzug vor ihrem Fenster nach der Sanierung vor ein paar Jahren ganz hübsch geworden, doch immer wieder gebe es ein paar Ecken, die noch verschönert werden könnten. „Ich pflanze hier um den Müllcontainer herum gern Blumen“, betont Ilse Koch, die sich zusammen mit ihren Nachbarn dann auch um die Pflege der Neupflanzungen kümmert. Nachbarin Anja lockert die festgetretene Erde mit einer Harke auf, während Ilse zur Gießkanne greift. „Es ist doch ganz einfach, auch selber ein bisschen aktiv zu werden“. Wenn sie nun aus dem Fenster sehe, sei es einfach ein ganz toller Anblick. „Uns macht das Gärtnern hier Spaß und wir haben doch alle etwas davon“.

Neuer Treff für Nachbarn

Vor drei Jahren noch, da sei der Park sehr ungepflegt gewesen. Jetzt, nachdem vom Bezirk aus das ganze Umfeld ein wenig verbessert worden wäre, könne man sogar ganz gemütlich in einer kleinen Sitzecke auf der Wiese mit den Nachbarn zusammenkommen. Mit den eigenen Blumen, die ihre Nachbarin Ilse hier pflanzt, sei nun noch ein bisschen mehr Farbe vor die eigene Haustür gekommen. Für die Pracht der Blüten hat Ilse Koch dann auch eine ganz einfach Erklärung: „Ich leg immer eine Bananenschale mit in die frische Erde, das ist ein Geheimtipp“, freut sich die Anwohnerin, die auch ein wenig stolz auf ihr Werk ist. „Zu Recht“, finden die Nachbarn, die sich mit engagieren. (kg)
Anzeige
Anzeige
1 Kommentar
214
Kurt Hoffmann aus Hamm | 16.08.2017 | 09:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige