Hilfe für Tiere von Obdachlosen

Anzeige
Auch dieser Hund darf sich kostenlos eine warme Nacht im Tierheim Süderstraße gönnen Foto: wb
Hamburg: Süderstraße 399 |

Hamburger Tierschutzverein bietet wieder ein Winternotprogramm für Hunde an und bittet Geld- und Sachspenden

Hamburg Inzwischen herrschen wieder winterliche Temperaturen in der Hansestadt. Der Hamburger Tierschutzverein von 1841 (HTV) macht daher erneut auf sein Angebot aufmerksam, dass Menschen ohne festen Wohnsitz ihre Hunde im Tierheim Süderstraße übernachten lassen können. Obdachlose Menschen können auch in diesem Winter ihre Hunde kostenlos im Tierheim Süderstraße zur Übernachtung abgeben. Im Rahmen des Winternotprogramms bieten viele Gemeinschaftsunterkünfte zwar Übernachtungsmöglichkeiten für die Obdachlosen selbst an, aber nur sehr eingeschränkt können dort auch deren vierbeinige Begleiter untergebracht werden. Der HTV stellt entsprechend ausgestattete Hundebereiche im Tierheim zur Verfügung. Die Tiere werden auch während der Nachtzeit – soweit erforderlich – betreut und können morgens ab 9 Uhr wieder abgeholt werden.

Geldspenden

Wer dem HTV helfen möchte, diese Hunde zu versorgen und das Nothilfe-Programm auch in Zukunft anbieten zu können, kann mit einer Spende über das Online-Spendenformular des Vereins oder per Überweisung auf folgendes Konto unterstützen: Hamburger Sparkasse, IBAN: DE03 2005 0550 1286 2228 88, BIC: HASPDEHHXXX, Spendenzweck: Warmer Schlafplatz.

Sachspenden

Wer obdachlose Menschen und deren Tiere jedoch lieber mit einer Sachspende unterstützen möchte, kann der DRK-Obdachlosenhilfe Schlafsäcke, Decken und Futter oder Ähnliches spenden. Diese können dann direkt in der DRK-Geschäftsstelle in Wandsbek in der Gustav-Adolf-Straße 88 abgegeben werden. (wb)
Anzeige
Anzeige
1 Kommentar
517
Rainer Stelling aus St. Georg | 07.12.2016 | 18:25  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige