„Römertag“ an humanistischen Gymnasien

Wann? 23.09.2017

Wo? Bürgerweide 33, Bürgerweide 33, 20535 Hamburg DE
Anzeige
Römertag an fünf Hamburger Gymnasien Foto: pixabay
Hamburg: Bürgerweide 33 |

Sankt-Ansgar-Schule gibt Einblick in den Alltag mit Maskenbau und Mythologie-Quiz

Hamburg Zu ihrem traditionellen „Römertag“ am Sonnabend erwarten die fünf altsprachlich-humanistischen Gymnasien in der Hansestadt bis zu 3.000 Gäste. Auf dem Gelände der katholischen Sankt-Ansgar-Schule an der Bürgerweide präsentieren das Christianeum, das Johanneum, das Matthias-Claudius-Gymnasium, das Wilhelm-Gymnasium und die jesuitisch geprägte Sankt-Ansgar-Schule von 11 bis 15 Uhr Einblick in Alltag und Kultur der griechisch-römischen Antike.

Gladiatorenkämpfe und Spanferkelschinken

Nach der Eröffnung mit Fanfarenklängen bieten sich zahlreiche Möglichkeiten des antiken Erlebens. Bei Ausgrabungen und Maskenbau, bei der Tempelarchitektur, beim Prägen von Tontafeln, bei römischen Spielen sowie griechischen und lateinischen Schreibwerkstätten. Schulübergreifende Musikvorführungen, lateinische Theaterstücke, ein Mythologie-Quiz und spannende Gladiatorenkämpfe runden das Programm ab. Für das leibliche Wohl sorgen deftige Burgunderbraten und Spanferkelschinken. Veranstalter des Römertages ist die Arbeitsgemeinschaft der Elternräte und Freunde der Humanistischen Gymnasien Hamburgs, in der sich seit 1992 Mitglieder der Elternräte, die Fachvertreter der Alten Sprachen, die Schulleitungen und Freunde der fünf altsprachlich-humanistischen Schulen treffen. Ziel ist die Bewahrung und Förderung der altsprachlich-humanistischen Bildungstradition in der Hansestadt. An den Humanistischen Gymnasien lernen die Schüler bereits ab der 5. Jahrgangsstufe Latein; parallel dazu wird der Englischunterricht der Grundschule fortgeführt. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, ab der 8. Jahrgangsstufe Altgriechisch zu erlernen.

Römertag: Sonnabend,, 23. September, 11-15 Uhr, Sankt-Ansgar-Schule, Bürgerweide 33
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige