Mann klaut Feuerwehrfahrzeug – Haftbefehl

Anzeige
Hamburg-Hamm: Ein 19-Jähriger hat offenbar versucht, ein Feuerwehrfahrzeug zu klauen Symbolfoto: wb
Hamburg: Wendenstraße 251 |

Der polizeibekannte 19-Jährige wählt selbst den Notruf 112

Hamm Am frühen Dienstagmorgen (28. Februar) erhielt die Feuerwehreinsatzzentrale (FEZ) in der Wendenstraße einen Anruf über den Notruf 112. Der Anrufer sagte, er habe in der Wendenstraße ein unverschlossenes Feuerwehrfahrzeug gefunden. Ein Feuerwehrmann, der an den genannten Ort erschien, erkannte den 19-Jährigen und verständigte die Polizei. Die Ermittlungen der Polizisten ergaben, dass das Feuerwehrfahrzeug zuvor verschlossen war.

Skoda in Düsseldorf geklaut


Bei dem jungen Mann, der bereits polizeibekannt ist, wurde ein Autoschlüssel gefunden, der zu einem Skoda in Tatortnähe passte. Eine Überprüfung ergab, dass der Skoda in Düsseldorf als gestohlen gemeldet war. Die Kennzeichen am Auto gehörten zu einer anderen Tat in Düsseldorf. Der 19-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Weitere Ermittlungen ergaben den Verdacht, dass der Tatverdächtige wenige Tage zuvor, am 23. Februar, in das Technikzentrum der Feuerwehr Hamburg eingebrochen ist. Dort wurde auch technische Ausrüstung geklaut, die der Beschuldigte bereits zum Teil verkauft haben soll. Der 19 Jahre alte Mann wurde einem Haftrichter vorgeführt. Es wurde ein Haftbefehl erlassen, die Ermittlungen dauern an. (ngo)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige