Polizeioberrat Schmiedeberg: „Immer für Sie da“

Anzeige
Neuer Leiter PK 41: Gerald Schmiedeberg Foto: sdo
Hamburg: Sievekingdamm 20 |

Neuer Revierführer im Polizeikommissariat 41 in der Sievekingsallee

Hamm Das Polizeikommissariat 41 in der Sievekingsallee hat seit 20. Februar einen neuen Revierführer: Polizeioberrat Gerald Schmiedeberg. Nun hat der 52-jährige Beamte bereits die ersten 100 Tage in seinem neuen Revier hinter sich und hat sich dort gut eingelebt. Aus der Sicht des erfahrenen Beamten sind Hamm, Horn, Hammerbrook und Rothenburgsort sehr unterschiedliche wie spannende Stadtteile. „Wir als Polizei betreuen im Revier 41 etwa 56.000 Menschen aus verschiedenen sozialen Schichten und Kulturen – und das in einem Mischgebiet aus Gewerbe und reinem Wohnen. Das ist anstrengend und abwechslungsreich zugleich. Es ist ein ganz normales PK-Gebiet im positiven Sinne“, fasst Schmiedeberg zusammen.

Normale Gefahrenlage


Die Frage, welche Ziele er mit „seinem“ PK 41 verfolgt, beantwortet Gerald Schmiedeberg engagiert und ausführlich: „Als erstes habe ich mir die besonderen Gefahrenlagen im Revier angeschaut. Man muss sagen, da ist nichts besonders auffällig, was natürlich auch für die Kollegen und meinen Vorgänger spricht. Kriminalität, Gewalt, Verkehr – alles ist im Rahmen. “ Neben der Senkung von Kriminalitäts- und Unfallraten liegt ihm persönlich die Ordnung im öffentlichen Raum am Herzen. „Die Zeltlager mit osteuropäischen Obdachlosen an der Bille gehen zu Lasten des subjektiven Sicherheitsempfindens, auch wenn diese Menschen kaum straffällig werden.“ Wie Schmiedeberg betont, ist hier auch die Politik gefordert. Dafür, dass sich im Revier zwei Verkehrsachsen treffen ist die Zahl der Unfälle gegenüber anderen Stadtteilen erstaunlich normal. Auch die Einbruch- und Kriminalitätsraten liegen im üblichen Bereich. „Jede Tat ist aber eine zu viel, deshalb werden wir auch hier intelligente Aktionen starten“, erklärt der neue Revierführer. Viel wichtiger sei ihm jedoch die Wahrnehmung der Bürger: „Ich möchte, dass die Bürger die Polizei so wahrnehmen, dass wir für sie da sind. Das erwarte ich auch von meinen Mitarbeitern.“ (sdo)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige